Planen vom Sofa aus

+
Planen vom Sofa aus

Die Deutschen lieben ihr Zuhause. Allein im Badezimmer verbringen sie jährlich rund 212 Stunden. Doch gerade dort entsprechen die eigenen vier Wände nicht den Ansprüchen an Entspannung und Wohlbefinden. Das lässt sich ändern.

Bei mehr als der Hälfte aller Bundesbürger daher ganz oben auf der Wunschliste: eine echte Wellness-Oase, so das Ergebnis einer Marktforschungsstudie. Mit einem Online-Planer wird der Traum vom privaten Verwöhntempel in nur wenigen Schritten Wirklichkeit – nach ein paar Klicks und ganz bequem vom Sofa aus.

Die Fachbetriebe wissen, worauf es bei der Konzeption von Wanne, Dusche und Co. ankommt. Aus diesem Grund bietet sie Eigenheimbesitzern im Internet nun die Möglichkeit, die bislang karge Nasszelle in eine wahre Erlebniswelt für die Sinne zu verwandeln. Die Erfahrungen aus der Praxis sind in die Entwiclung der Online- Badplaner eingeflossen. Die Programme helfen einfach und umkompliziert bei der Planung: Zuerst sind die Raummaße einzugeben. Dazu entweder eine der Standardformen auswählen oder mit dem entsprechenden Werkzeug in Sekundenschnelle selber zeichnen. Auch Dachschrägen stellen kein Problem dar. Es folgen die Fenster und Türen sowie Elektro- und Wasseranschlüsse an die Reihe. Hierzu nur die vorgegebenen Elemente auf den Grundriss ziehen. Und nun beginnt die Einrichtung des Badezimmers. Zur Auswahl stehen mehr als 40 Kollektionen. Das Angebot reicht vom klassischen bis zum rustikalen Landhausstil und umfasst auch barrierefreie Lösungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare