Wenig Aufwand

Pflegeleichter Garten: Der Traum von wenig Gartenarbeit

Zu sehen ist eine junge Frau mit blau-karierter Bluse, Jeans und braunen Haare, die in einem Liegestuhl sitzt. Die Arme hinter dem Kopf verschränkt, Augen geschlossen und ein Buch auf dem Schoß, sie sitzt im Garten. (Symbolbild)
+
Pflegeleichte Gärten garantieren entspannte Sommertage (Symbolbild).

Ein Garten bedeutet Verantwortung und einiges an Aufwand. Zumindest theoretisch, denn Gärten lassen sich durchaus auch pflegeleicht anlegen. Perfekt für alle mit wenig Zeit.

München – Gärtnern macht Spaß, doch gerade, wenn Termine oder Urlaub anstehen, kann es auch nerven. Haben Gartenfans dagegen kaum Zeit für die Gartenpflege, aber dennoch ein Grundstück mit Gartenfläche, dann ist guter Rat teuer. Alles zubetonieren oder mit Kies aufschütten ist keine Option und meist verboten. Eine einfache Lösung für alle Gärtnerinnen und Gärtner mit wenig Zeit, sind pflegeleichte Gärten*, berichtet 24garten.de*.

Ein pflegeleichter Garten eignet sich nicht nur für alle, die beruflich oder privat ziemlich eingespannt sind, sondern auch für Senioren und alle mit gesundheitlichen Einschränkungen. Der Garten kann meist ganz nach den Bedürfnissen seiner Besitzer gestaltet werden. Pflegeleicht bedeutet daher nicht, dass die Gärtnerinnen und Gärtner faul sind, vielmehr ist so ein Garten auch für alle da, die gerne mehr Gärtnern würden, aber nicht können. Pflegeleichte Gärten sind idealerweise mit robusten, heimischen Pflanzen bestückt, die am für sie perfekten Standort wachsen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare