Teuer gleich besser?

Nähmaschinen auf dem Prüfstand: Worauf Sie beim Kauf wirklich achten sollten

+
Bei der Nähmaschine muss nicht unbedingt das teuerste Gerät her.

Eine richtig gute Nähmaschine ist oft schon die halbe Miete. Stiftung Warentest hat nun 15 Nähmaschinen auf den Prüfstand gestellt - die meisten überzeugen.

Wer sich aufs Nähen versteht, wird oft beneidet. Schließlich können kleine Fehler in der Verarbeitung von Kleidung schnell ausgemerzt sowie Ärmel und Hosenbeine gekürzt werden, wenn nötig. Nicht selten türmt sich der Kleidungsberg der ganzen Verwandtschaft auf dem Nähtisch. Doch für ein gutes Nähergebnis braucht es eine gute Nähmaschine - aber wo soll man bei der Auswahl nur anfangen?

Stiftung Warentest prüft Nähmaschinen - Das ist das Ergebnis

Stiftung Warentest macht es Ihnen einfach: In einem aktuellen Test vom November 2019 haben Prüfer 15 Nahmaschinen - 13 Freiarm-Nähmaschinen und zwei Overlockmaschinen - auf Herz und Nieren untersucht. Die Nähmaschinen wurden dabei unter drei Gesichtspunkten geprüft: Nähen, Handhabung und Haltbarkeit.

Gerade bei auf die Handhabung sollten Verbraucher ein Auge haben: Sie ist genauso wichtig wie die Nähleistung, da sich sonst schnell Frust aufbaut. Die wichtigsten Handgriffe, wie das Einfädeln des Garns, sollten möglichst selbsterklärend sein - allerdings schneiden nur fünf Gerate in dieser Kategorie gut ab.

Insgesamt zeigen sich auch große Preisunterschiede zwischen den getesteten Geräten: Eine gute Nähmaschine kann Sie zwischen 119 oder beinahe 1.000 Euro kosten. Der Vergleich lohnt sich also.

Hier finden Sie eine Auflistung der Nähmaschinen (ausgenommen Overlocks), die bei Stiftung Warentest am besten und schlechtesten - aber trotzdem befriedigend - abgeschnitten haben:

Nähmaschine

Mittlerer Ladenpreis

Qualitätsurteil

1.

Brother

Innov-is F400

630,00 Euro

GUT (1,7)

2.

Bernina

B 325

950,00 Euro

GUT (2,0)

3.

Janome

230 DC

380,00 Euro

GUT (2,1)

4.

Pfaff

Select 3.2

700,00 Euro

GUT (2,2)

5.

Carina

Diamond*

255,00 Euro

GUT (2,4)

...

...

12.

Singer

Fashion Mate 3337

289,00 Euro

BEFRIEDIGEND (2,8)

13.

Singer

One

500,00 Euro

BEFRIEDIGEND (3,2)

Quelle: Stiftung Warentest

Die beiden getesteten Overlockmodelle "Gritzer 788" und "Brother 2104D" erzielten ebenfalls das Qualitätsurteil "gut". Beide glänzten zudem mit der Note "sehr gut" in der Kategorie Nähen. Overlocks eigenen sich besonders für Stoffränder und können in einem Arbeitsschritt sowohl Stoffe abschneiden, versäubern und zusammennähen.

Auch interessant: Nie wieder bügeln? Mit diesen Tricks sparen Sie sich sehr viel Zeit.

Video: Vorhänge kürzen ohne zu nähen

Lesen Sie auch: Jeans in die Waschmaschine geben? Darum sollten Sie das keinesfalls tun.

*Carina Diamond wird auch als Carina Professional oder Carina Premium vertrieben. Nur beim Preis gibt es kleine Unterschiede.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare