Kleines Bad – na und?

Nutz- und Bewegungsfläche der Duschkabine werden mit Pendel-Falttüren enorm vergrößert. - Foto: Kermi/akz-o

Wer nicht viel Platz hat, muss im Badezimmer nicht automatisch auf Annehmlichkeiten verzichten. Kleine Grundrisse und hoher Duschkomfort schließen sich nicht gegenseitig aus. Auch kleine Räume lassen sich durch innovative Duschkabinenlösungen in Wellnessinseln verwandeln.

Ein vorhandenes kleines Bad, ein Gäste-WC oder eine bislang ungenutzte Ausbaureserve können mit einer Duschkabine zu einer gern angenommenen Ausweichmöglichkeit aufgewertet werden. Aber auch wer seinen Gästen den Komfort einer eigenen Duschgelegenheit bieten oder seinen Sauna- und Wellnessbereich mit einer Duschkabine komplettieren möchte, kann in der Regel nur auf ein beschränktes Raumangebot zurückgreifen. Speziell für diese Anwendungsbereiche finden sich im Angebot vieler Duschkabinen-Spezialisteintelligente Lösungen, die auch auf kleinen Grundflächen höchsten Duschkomfort bieten. Platzsparende und flexibele Duschkabinen besitzen als Idealbesetzung in platzkritischen Bereichen – insbesondere in Kombination mit bodenebenen, befliesbaren Duschplätzen – in Ausführungen mit Pendel-Falttüren zahlreiche Vorteile. Moderne innovative Technik bietet mittlerweile durch den frei bestimmbaren Öffnungswinkel der Türen nicht nur unübertroffenen Einstiegskomfort, die Duschkabine lässt sich sogar nahezu vollständig an die Wand falten. So lassen sich auch größer dimensionierte Duschbereiche bei begrenztem Platz realisieren. Der Hebe-Senk-Mechanismus in allen Gelenken sorgt für einen seidenweichen Türlauf und sanften Türschluss, ein absolutes Muss vor allem bei bodengleichem Einbau. Auch hinsichtlich der Variantenbreite zeigt sich die moderne, platzsparende Duschkabine höchst flexibel. Neben den Modellen mit Pendel-Falttüren gibt es noch zahlreiche andere Bauformen – für nahezu jede Situation und jeden Anspruch gibt es die passende Lösung, von der beweglichen Seitenwand bis zur Minibad-Fünfecklösung. (akz/o)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare