Was ist das?

Immobilieninserat wird offline genommen, nachdem Nutzer Dubioses entdecken - sehen Sie es?

+
Ein Immobilieninserat soll Interesse wecken - dieses tat aber mehr als das.

Der Schuss ging wohl nach hinten los: Ein Immobilieninserat sollte potenzielle Käufer locken - am Ende interessierten sich Nutzer aber nur für ein skurriles Detail.

Das Immobilieninserat für ein Zuhause in Oak Park, im US-Bundesstaat Michigan, sorgte nicht etwa wegen seines tollen Angebots für Aufmerksamkeit - innerhalb eines Tages sahen sich 29.000 Personen die Anzeige auf dem Immobilienportal Zillow an: Der Grund war ein dubioses Detail in einem der Bilder.

User entdecken Dubioses in Immobilieninserat - es folgen weitere Ungereimtheiten

Das Foto zeigte die Küche des Hauses. Auf den ersten Blick ist darauf nichts Auffälliges zu sehen - bis die Augen über die Küchentheke schweifen. Darauf steht nämlich ein Teller, auf dem Linien aus weißem Pulver gezogen wurden. Innerhalb kürzester Zeit kommentierten hunderte Nutzer das Foto und diskutieren, ob es sich tatsächlich um Kokain handeln könnte. Kurz danach wurde die Anzeige wieder von der Plattform genommen - ein Schuldeingeständnis?

Mitnichten: Ein Reporter des Fernsehsenders WXYZ rief bei der angegebene Telefonnummer an und bekam den Freund der Anbieterin, namens Jeff, an den Hörer. Dieser erklärte, dass es sich bei der Anzeige um einen Witz gehandelt haben soll. "Ich fragte mich, ob es irgendjemanden jemals auffallen würde, wenn ich so etwas machen würde. Und wenn es jemandem auffallen würde, ob es viral gehen würde und das tat es." Tatsächlich soll es sich bei dem weißen Pulver um ein Mittel gegen Kopfschmerzen gehandelt haben.

Video: Kokain-Alarm an französischem Strand 

Auch interessant: Kaum zu glauben: Diese Villa ist für knapp sechs Euro zu haben.

Ein Beamter der Polizei in Oak Park erklärt, dass der Fall nicht näher verfolgt wird, weil zu viele Rechtsfragen geklärt werden müssten, um einen Durchsuchungsbefehl zu bekommen. Aber: "Ich würde es niemandem empfehlen, so etwas vorzutäuschen, um Aufmerksamkeit für ein Zuhause oder irgendeine Form von Immobilie zu erlangen." Jeff erklärte dem Sender WXYZ, dass er das Foto selbständig von der Immobilienplattform genommen hätte - diese erklärt aber, das Angebot entfernt zu haben, weil es gegen die Richtlinien verstieß.

Lesen Sie auch: Makler bezeichnen Haus als "Horror" - und verkaufen es für über 200.000 Euro.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare