Heizen muss nicht teuer sein

+

Denn lassen sich die Temperaturen in den Räumen nur schwer regulieren oder sind oft Geräusche zu hören, ist das ein deutliches Anzeichen für eine ineffizient arbeitende Heizungsanlage.

Selbst bei weniger gravierenden Problemen besteht die Gefahr, dass für ein warmes Zuhause mehr Heizkosten als nötig gezahlt werden. Das muss natürlich nicht sein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Sparen – vom Austausch der Thermostate bis hin zur Durchführung eines hydraulischen Abgleichs. Vor allem letzterer gilt als Geheimtipp: Fachhandwerker führen spezielle Berechnungen durch und stellen die einzelnen Komponenten so ein, dass aus der Heizung die optimale Leistung herausgeholt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare