Gehölze für den Garten

Hartriegel und Sommerflieder im Februar vermehren

+
Mehr davon im Garten? Einen schönen Hartriegel kann der Hobbygärtner selbst vermehren, indem er im Februar Steckhölzer erntet. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Forsythie und Sommerflieder muss man nicht in der Gärtnerei kaufen. Wer will, kann die Gehölze ganz einfach selbst vermehren. Garten-Experten verraten, wie es geht.

Offenbach (dpa/tmn) - Gleich einige schöne Gehölze aus dem Garten lassen sich im Februar vermehren. So können von Ranunkelstrauch (Kerrie), Hartriegel (Cornus), Forsythie und Sommerflieder (Buddleja) Steckhölzer gewonnen werden.

Die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" (Ausgabe Februar) raten, kräftige einjährige Triebe dafür abzuschneiden und sie auf 15 bis 20 Zentimeter Länge einzukürzen. Das obere Ende wird gerade und das untere schräg angeschnitten, so dass man weiß, wie herum der Trieb in die Erde muss.

Wichtig: An den beiden Enden des Triebs sollten jeweils eine Knospe oder ein Knospenpaar sitzen. Die Steckhölzer kommen nun so tief in das leere Beet, so dass noch etwa zwei Fingerbreit aus dem Boden ragen. In gut einem Jahr haben sich Wurzeln gebildet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare