Gruselige Entdeckung

Halloween-Geist? Familie stellt Kamera in Haus auf - Aufnahmen lassen Blut in Adern gefrieren

+
Ist auf dem Video, das eine Überwachungskamera aufgezeichnet hat, ein Geist zu sehen? (Symbolbild)

Alles wirkt unscheinbar und normal, aber als sie sich das Video noch einmal genauer anschauen, fällt ihnen etwas Unheimliches im Vordergrund auf.

Immer mehr Menschen haben Kameras im Haus, die durch Bewegungssensoren ausgelöst werden. Eigentlich sollen damit Einbrecher aufgenommen werden, aber immer wieder nehmen sie auch Ungewöhnliches auf.

Schwebt ein Geist durch die Wohnung?

So auch eine Frau, die auf Youtube Aufnahmen ihrer Überwachungskamera hochgeladen hat, und damit in den vergangenen Tagen über 40.000 Aufrufe erzielt hat. Zu sehen ist die Tochter der Frau, wie sie in die Küche geht. Alles ganz normal soweit. Aber im linken unteren Eck des Zimmers bewegt sich etwas.

Die Frau vermutet dahinter einen Geist und hat noch weitere Videos hochgeladen, auf dem sich eine Form durch den Raum bewegt. Vermutlich handelt es sich aber auch einfach nur um einen Fehler der Kamera.

Im Internet diskutieren einige Nutzer, ob es sich um den Geist eines kleinen Kindes handelt oder einfach nur um eine Reflektion der Tochter die durch das Wohnzimmer läuft.

Lesen Sie auch: Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gruseliges Video:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare