Was ist das?

Frau erhält Alarm von Überwachungskamera - was sie darauf sieht, ist unmöglich

+
Was eine Mutter auf der Überwachungskamera in ihrem Haus sieht, dürfte eigentlich nicht möglich sein.

Eine Mutter wurde vor Kurzem von ihrer Überwachungskamera über einen Eindringling im Haus informiert. Doch was sie auf den Aufnahmen sieht, kann sie kaum glauben.

Die 57-jährige Jennifer Hodge verbrachte vor Kurzem einen gemütlichen Abend mit ihrer Tochter vor dem Fernseher, als sie eine Nachricht auf ihrem Smartphone erhielt. Diese wurde automatisch von ihrer Überwachungskamera im Haus an sie gesendet, da der Kamerasensor durch eine Bewegung ausgelöst wurde. Angeblich solle sich eine Person im Eingang befinden. Als sie einen Blick auf die Aufnahme warf, konnte sie ihren Augen kaum trauen.

Mutter sieht ihren Sohn auf Kameraaufnahmen - doch dieser ist bereits verstorben

Darauf zu sehen war eine transparente Figur, die ihrem verstorbenen Sohn Robbie verblüffend ähnlich sah: "Es ist einfach verrückt - Ich fühle mich wie durch den Wind", berichtete die Mutter dem Online-Portal Mirror. "Es sah genauso aus wie er. Sogar der Bart und alles." Mutter und Tochter eilten sofort in die Küche, wo das Foto der Überwachungskamera entstanden war.

"Unsere Kamera wird durch Bewegung und Geräusche ausgelöst, aber es befand sich kein Eindringling in der Küche, als wir nachsahen". Geister habe sie zuvor noch nie gesehen.

Lesen Sie hier: Familie bringt Kamera im Haus an - und erblickt Schauriges.

Unfassbare Aufnahmen: Mutter ist froh über den Vorfall

Obwohl der Vorfall sie extrem schockierte, sei sie allerdings froh, dass es passiert sei. Sie habe das Gefühl, dass ihr Sohn seinen Frieden gefunden hätte.

Robbie war vor zwei Jahren im Alter von 23 Jahren vermutlich an einer versehentlichen Überdosis gestorben. "Er hatte eine Sucht und als er starb, waren wir sicher, dass es sich um Heroin handelte. Aber das einzige, was wir herausfinden konnten, war, dass er Xanax kauft." Hierbei handelt es sich um ein Medikament, das bei Angst- und Panikstörungen eingesetzt wird.

Auch interessant: Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare