Flieder für die Vase am Morgen abschneiden

+
Die Blüten an einem Fliederzweig mögen nicht nur die Schmetterlinge. Auch in der Vase macht sich die Pflanze gut. Foto: Franziska Gabbert

Ein Fliederstrauß bringt Duft und frische Farbe in die Wohnung. Damit er sich möglichst lange in der Vase hält, sollte man ihn morgens abschneiden. Aber es gibt noch mehr Tricks.

Hamburg (dpa/tmn) - Werden Zweige vom Flieder am Morgen geschnitten, halten sie sich länger in der Vase. Denn dann sind die Blüten und Stiele noch mit Wasser gesättigt. Gut ist, wenn sich erst ein Drittel der Knospen schon geöffnet hat.

Außerdem raten die Experten der Zeitschrift "Living at home" (Ausgabe Mai 2016), die Zweige nicht abzubrechen oder abzudrehen, denn das verletze die Pflanze unnötig. Am besten werden sie mit einem scharfen Messer oder der Gartenschere abgeschnitten.

Bevor die Zweige aber in die Vase kommen, sollte man die Stielenden kurz in heißes Wasser tauchen. Das öffnet die Poren und erhöht die Fähigkeit der Pflanze, Wasser in der Vase aufzunehmen. Dafür sollte man auch die Enden mit einem Messer rund drei bis fünf Zentimeter weit aufspalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare