1. wa.de
  2. Leben
  3. Wohnen

Falttechnik zu Weihnachten: So falten Sie Servietten zu einem Tannenbaum

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Tischdekoration Weihnachten
Sie möchten Ihre Tischdekoration zum Festessen mit einer ganz besonderen Serviettenfalttechnik vervollkommnen? Falten Sie Ihre Servietten an Weihnachten zu einem Tannenbaum. © Monkey Business/Imago

Sie sind die normal gefalteten Servietten satt und möchten Ihrer Tischdeko an Weihnachten besonderen Glanz verleihen? Falten Sie Ihre Servietten zu einem Tannenbaum.

Sind Ihnen normal gefaltete Servietten für das Weihnachtsessen als Tischdeko zu schlicht, aber Ihnen fehlt Inspiration* für neue Serviettenfalttechniken? Dann probieren Sie doch einmal, einen Tannenbaum aus Servietten zu falten. Es ist gar nicht so schwer und das Ergebnis wird dennoch zum Blickfang auf Ihrer Weihnachtstafel.

Lesen Sie auch: Shabby Chic Stil: So gestalten Sie Ihre Weihnachtsdeko.

So falten Sie Ihre Serviette zu einem Tannenbaum

  1. Nehmen Sie sich eine handelsübliche Serviette aus Papier. Wenn Sie wollen, können Sie auch Stoffservietten verwenden. Für den authentischen Effekt eines Weihnachtsbaums, der sich gut zur restlichen Weihnachtsdeko kombinieren lässt, sollte sie einfarbig in einem schönen Tannengrünton sein.
  2. Legen Sie die Serviette vor sich auf eine glatte Unterlage, am besten auf einen Tisch. Drehen Sie die Serviette mit der dicken, geschlossenen Spitze nach oben, sodass die Öffnungen der Serviette zu Ihnen zeigen.
  3. Greifen Sie nun das erste Serviettenblatt und führen Sie dessen Spitze zur Spitze der geschlossenen Ecke. Die beiden Spitzen sollten jedoch einen gewissen Abstand von ein bis zwei Zentimeter zueinander haben, also nicht komplett aufeinander gefaltet werden. Gehen Sie mit den weiteren Serviettenblättern ebenso vor.
  4. Drehen Sie die Serviette um, sodass die gefalteten Abstände auf dem Tisch liegen und Sie auf die Rückseite der Serviette schauen können. Die geschlossene Spitze zeigt weiterhin von Ihnen weg.
  5. Betrachten Sie die geschlossene Serviettenspitze als eine Achse und falten Sie die rechte und die linke Seite der Serviette so, dass deren Spitzen genau auf dieser Mittelachse liegen.
  6. Im Anschluss daran wird die Serviette wieder umgedreht, sodass Sie auf die gefalteten Abstände blicken können. Die geschlossene Spitze zeigt jetzt allerdings in Ihre Richtung.
  7. Nehmen Sie jetzt die oberste Spitze und falten Sie diese. Es folgt die zweite Spitze, die nicht gefaltet, sondern unter die erste Spitze geschoben wird. Verfahren Sie so mit allen Spitzen. Also die dritte Spitze unter die zweite, die vierte unter die dritte usw.
  8. Wenn Sie die dickste, geschlossene Spitze unter die vorherige geschoben haben, ist Ihre Tannenbaumserviette fertig.

Auch interessant: Skandinavische Weihnachtsdeko: Schlichte Eleganz trifft auf kuscheligen Hygge-Lifestyle.

Im Video sehen Sie, wie Sie Ihre Serviette zu einem Tannenbaum falten

Lesen Sie auch: Weihnachtsstern, Christrose, Amaryllis und Co: So blühen die Pflanzen auch im nächsten Jahr wieder.

Wenn Sie Ihre Tannenbaumservietten gefaltet haben, können Sie diese beispielsweise mit Tannenzweigen, kleinen Tannenzapfen, Zimtstangen und Sternanis vervollkommnen. (jn) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare