Gestatten: der Faltroboter

Wäschefalten nervt? Diese geniale Erfindung ist Ihre Rettung

Ob T-Shirts, Hosen oder Handtücher: Diese Faltmaschine legt Ihre Wäsche in nur wenigen Minuten zusammen. Würden Sie sich den Haushaltsroboter zulegen?

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein gewöhnliches Druckergerät, nennt sich Foldimate und ist ein Faltroboter. Neben Waschmaschine und Trockner soll er eine weitere Aufgabe beim Wäschemachen übernehmen: das Falten.

So funktioniert der Haushaltsroboter

1. Klemmen Sie die Textilien, die sie gefaltet haben möchten, nacheinander in die obere schlitzartige Öffnung der Maschine.

2. In nur wenigen Sekunden wandert ein Teil komplett durch das Gerät und landet zusammengelegt in der Bodenöffnung.

3. Solange noch genug Platz am Boden für neue Wäschestücke ist, wiederholt sich dieser Vorgang kontinuierlich.

4. Sie möchten ein Handtuch in einer anderen Größe zusammenfalten lassen als Ihre Hose? Kein Problem: Bestimmen Sie die Parameter per Knopfdruck ganz einfach selbst.

Der Faltroboter soll Hausfrauen und -männern unter die Arme greifen.

Foldimate legt ein einzelnes Kleidungsstück in nur zehn Sekunden fein säuberlich zusammen. Für eine ganze Wäscheladung benötigt der Roboter gerade mal vier Minuten.

So werden kratzige Handtücher wieder weich

Auslieferung Ende 2019

Die ersten Exemplare des Faltroboters sollen 2019 auf den Markt kommen. Wer es nicht erwarten kann und auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich seine Robo-Haushaltshilfe schon jetzt per Anzahlung sichern. Ein Teil soll um die 711 Dollar - umgerechnet also etwa 580 Euro kosten. Nicht sehr günstig.

Ob es das Wert ist? Im Video können Sie sich selbst ein Bild vom Faltroboter machen:

Lesen Sie auch: Was tun, wenn die Waschmaschine stinkt?

sm

Machen Sie beim Wäsche waschen bloß nicht diese Fehler

Rubriklistenbild: © Facebook/Tech Insider UK (Screenshot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare