Eine Terrasse wie in der Toskana

+

Ein Haus mit Terrasse und Garten im mediterranen Ambiente versprüht italienische Lebensart. Für die Gestaltung des Außenbereichs wird sich dann auch viel Zeit genommen. Wer klassisch-mediterranen Stil bevorzugt, wählt etwa Pflanzen wie Olivenbäumchen, Lavendel oder Oleander.

Auch beim Terrassenbelag muss man auf Mittelmeer- Gefühl nicht zu verzichten. Robuste Elemente aus Betonstein, die etwa an Travertin-Steine erinnern, bringen ein Stück Toskana ins Grün. Schon bei den alten Römern war das Original beliebt, dessen charakteristisches Merkmal die mit feinen Hohlräumen durchsetzte Oberfläche ist. Einfacher verlegen als das natürliche Vorbild lassen sich Betonstein- Elemente. Sie sind zudem günstiger in der Anschaffung und deutlich robuster sowie weniger empfindlich bei Witterungseinflüssen wie Regen oder Frost.

Es besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Reihenbreiten zu verlegen. Damit wird der Blick des Betrachters ganz besonders auf die optische Weite gelenkt – ein Trend, der sich nun auch im Außenbereich durchsetzt. Lange Parkettdielen sind bei Bauherren schon länger sehr angesagt. Sie lassen die Räume größer wirken. Der gleiche Effekt wird auch auf der Terrasse erzielt. Vor allem Stadthäuser verfügen meist nur über kleinere Außenbereiche. Sind Dielenformate verlegt, erscheint die Terrasse weitläufiger. Neben den Außenplatten und den Dielen gibt es noch passende Stufen- und Mauerelemente. Alle Bestandteile sind frei miteinander kombinierbar und geben ein geschlossenes Gesamtbild. Bei den Farben empfehlen sich mit Sandstein und Alt-Terracotta zwei warme Töne, die bestens zu einem mediterranen Landhausgarten passen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare