1. wa.de
  2. Leben
  3. Wohnen

Diese Dinge sollten Sie nicht auf dem Dachboden lagern

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Schaukelstuhl auf dem Dachboden
Möbel aus Holz können sich auf dem Dachboden verziehen oder schimmeln. © Gudella/Imago

Nutzen Sie Ihren Dachboden als zusätzlichen Stauraum? Achtung, es gibt einiges, was Sie dort auf keinen Fall lagern sollten.

Häufig hat man in seinen eigenen vier Wänden nicht ausreichend Platz, um all sein Hab und Gut aufzubewahren. Darum greifen viele als Lagerort auf den Dachboden zurück. In welchen Fällen das aber gar keine gute Idee ist, erfahren Sie hier.

Bewahren Sie wichtige Dokumente nicht auf dem Dachboden auf

Wichtige Dokumente und Unterlagen, wie beispielsweise Geburtsurkunde, Stammbuch oder Reisepass, sollte Sie nicht auf dem Dachboden aufbewahren. Die Temperaturunterschiede – im Sommer wird es auf dem Dachboden bekanntermaßen sehr heiß und im Winter sehr kalt – sind nichts für Papier. Ihre Unterlagen können verblassen, verstauben oder sogar feucht* werden und zusammenkleben.

Lesen Sie auch: Das gehört nicht ins Schlafzimmer.

Warum man keine Lebensmittel auf dem Dachboden lagern sollte

Ebenso wenig sollten Sie auf Ihrem Dachboden Lebensmittel lagern. Zum einen kann das Essen durch die Hitze verderben, zum anderen locken Sie dadurch Mäuse und Ratten an. Auch teurer Wein gehört nicht auf den Dachboden. Denn durch die falsche Lagerung kann der Wein ungenießbar werden.

Lagern Sie keine Malersachen auf dem Dachboden

Haben Sie von der letzten Renovierung noch Farbreste übrig, die Sie ungern wegwerfen, sondern gerne für das nächste Streichen aufheben wollen, sollten Sie diese aber nicht auf dem Dachboden lagern. Vor allem nicht, wenn es sich um Farben auf Ölbasis handelt. Diese ist leicht entzündlich und wenn es ganz schlecht läuft, fängt Ihr Dachstuhl an einem besonders heißen Sonnentag zu brennen an. Auch andere Farben sollten Sie nicht auf den Dachboden stellen, da sich diese zersetzen und somit unbrauchbar werden können.

Auch interessant: Wann beginnt man mit dem Frühjahrsputz?

Achtung Brandgefahr – Das dürfen Sie nicht auf dem Dachboden lagern

Ebenso wie leicht entzündliche Farbe, sind weitere Dinge, die gerne auf dem Dachboden gelagert werden, brandgefährlich:

Holz ist aber nicht nur „gutes Brennmaterial“. Holzmöbel können sich durch die Feuchtigkeit verziehen oder schimmeln und durch die Hitze können sich Risse bilden. Außerdem kann es sein, dass Holzwürmer auf dem Dachboden die Möbelstücke zerstören.

Lesen Sie auch: Batterie ausgelaufen – was tun?

Lagern Sie Ihren Besitz auf dem Dachboden nicht in Kartons aus Pappe

Außerdem sollten Sie Ihre Sachen auf dem Dachboden nicht in Kartons aus Pappe lagern. Denn einerseits werden diese möglicherweise im Laufe der Zeit feucht und lösen sich auf, andererseits werden Ungeziefer vom Klebstoff und der Pappe magisch angezogen. Sie nutzen die Pappkartons nicht nur als Nahrung, sondern auch als Brutstätte. (jn) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare