Am Tag gut betreut sein

+
Auf dem Weg zur Tagespflege: Auch für Rollstuhlfahrer ist der Transport kein Problem. Speziell umgerüstete Fahrzeuge ermöglichen eine sichere und komfortable Fahrt.

Einen pflegebedürftigen Menschen zu Hause zu versorgen, ist für viele Angehörige eine Herausforderung. Rund um die Uhr präsent sein, den Tag strukturieren und allen Bedürfnissen des zu Pflegenden gerecht zu werden, stellt viele vor eine neue und gewaltige Aufgabe.

Wenn der pflegende Angehörige noch im Berufsleben steht, gilt es, eine Betreuungsmöglichkeit für die Zeit seiner Abwesenheit zu finden.

Optimale Ergänzung zur häuslichen Pflege

Eine Tagespflegeeinrichtung ist häufig eine optimale Ergänzung zur häuslichen Pflege. Sie schließt die Lücke zwischen der Betreuung zuhause durch Angehörige oder ambulante Dienste und der stationären Versorgung in einem Alten- und Pflegeheim.

Die Nutzung der Tagespflege ist frei vereinbar, sie kann beispielsweise ein Mal wöchentlich sein oder an den Werktagen täglich. Parallel können zuhause die Leistungen eines ambulanten Pflegedienstes in Anspruch genommen werden, etwa morgens bei der Körperpflege. Die Pflegekasse beteiligt sich an der Vergütung. Die gewährten Sachleistungskosten erhöhen sich je Pflegestufe um 50 Prozent, wenn jemand zu den ambulanten Leistungen eine Tagespflege in Anspruch nimmt. Auch die so genannte Verhinderungspflege kann zur teilweisen Deckung der Tagespflegekosten eingesetzt werden. Die Einrichtungen bieten eine umfassende Beratung zu den Möglichkeiten an.

In der Tagespflegeeinrichtung kann der pflegebedürftige Mensch den Tag gemeinsam mit anderen verbringen. Dadurch bleibt er in Kontakt, einer sozialen Isolierung wird entgegen gewirkt. Dort bekommt er die für ihn notwendige therapeutische und pflegerische Versorgung, auch bei einer notwendigen medizinischen Behandlungspflege.

Strukturierter Tagesablauf

Pflegekräfte, Therapeuten und Hauswirtschaftler strukturieren den Tag mit vielseitigen Angeboten. Die reichen von Gedächtnistraining über Bewegungsübungen und gemeinschaftliches Singen und Musizieren bis hin zu hauswirtschaftlichen Tätigkeiten wie Backen und Kochen mit allen Vor- und Nachbereitungen. Die räumlichen und personellen Gegebenheiten erlauben eine umfassende Betreuung in behindertengerechten Räumen und angenehmer Atmosphäre.

Am Abend werden die Gäste der Tagespflege wieder nach Hause gebracht, wo sie auch am Wochenende sind. Der Transport von und zur Tagespflege wird von den Betreuern organisiert.

Die Betreuung in einer Tagespflege sorgt dafür, dass der pflegebedürftige Mensch möglichst lange zuhause bleiben und eine stationäre Versorgung hinausgezögert oder verhindert werden kann. Noch vorhandene Fähigkeiten werden in der Einrichtung unter professioneller Anleitung gefördert, verloren gegangene Fähigkeiten möglicherweise auch wieder erlangt.

Mehr Lebensqualität

Die Lebensqualität des Betroffenen erhöht sich, nicht zuletzt durch die Entlastung der Angehörigen. Dadurch sind die Voraussetzungen für einen gemeinsamen Lebensabschnitt entspannter. (zip)

Lebensqualität im Alter - Fritzlar-Homberg.pdf

Lebensqualität im Alter - Schwalm.pdf

Lebensqualität im Alter - Northeim.pdf

Lebensqualität im Alter - Hann. Münden.pdf

Lebensqualität im Alter - Kassel.pdf

Lebensqualität im Alter - Hofgeismar-Wolfhagen.pdf

Lebensqualität im Alter - Waldeck-Frankenberg.pdf

Lebensqualität im Alter - Witzenhausen.pdf

Lebensqualität im Alter - Melsungen.pdf

Lebensqualität im Alter - Rotenburg-Bebra.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare