Küchen-Tipps

Was bedeuten die Symbole auf dem Backofen? So nutzen Sie den Regler richtig

Die Zeichen am Backofen.
+
Die Symbole auf dem Backofen können für Verwirrung sorgen. Wir klären auf, welche Bedeutung sie haben.

Ein Blick auf den Backofenregler kann für Verwirrung sorgen. Grund sind die vielen verschiedenen Zeichen. Was bedeuten sie und wann muss welches Symbol eingestellt werden?

Er steht in jeder Küche und wird für viele leckere Rezepte benötigt: der Backofen*. Doch der Regler an dem Backofen hat viele Symbole, die für unterschiedliche Ergebnisse für das Gericht der Wahl sorgen sollen. Was aber bedeuten sie? Wir verraten Ihnen, wofür die Zeichen auf dem Backofenregler stehen.

Backofen: Die Symbole für Umluft, Ober-/Unterhitze und Heißluft 

Die meisten Rezepte raten Ihnen, Umluft oder Ober-/Unterhitze zu benutzen. Das Symbol für Umluft am Backofen ist ein Ventilator. Die Ober-/Unterhitze wird mit einem geraden Strich oben und unten symbolisiert. Bei der Umluft ist eine niedrigere Temperatur notwendig als bei der Ober-/Unterhitze, außerdem können Sie mehrere Bleche auf einmal im Backofen erhitzen. Ein Gebläse an der Rückwand des Ofens lässt die Luft zirkulieren. Lebensmittel wie Brot sollten Sie jedoch lieber nicht bei Umluft backen, denn dabei trocknet es schnell aus. Hier ist die Ober-/Unterhitze ideal.

Lesen Sie auch: Reinigung des Kaffeevollautomaten - darauf sollten Sie unbedingt achten.

Während es an älteren Backöfen manchmal nur diese beiden Einstellungen gibt, haben die meisten modernen Backöfen noch andere. Beispielsweise die Heißluft: Diese Einstellung erkennen Sie an dem Symbol, das einen Ventilator in einem Kreis zeigt. Die Heißluft ist sehr nützlich: Während Sie den Backofen für Umluft und Ober-/Unterhitze vorheizen sollten, wird bei dieser Einstellung direkt heiße Luft im Backofen verteilt – das spart Strom. Generell sollten Sie vor dem Gebrauch in Ihre Gebrauchsanleitung schauen, denn je nach Hersteller variieren die Einstellungen.

Heißluft eignet sich zum gleichmäßigen Garen und wenn Sie mehrere Bleche im Ofen nutzen.

Grillen, Backen und Überbacken: Welche Einstellung ist die richtige? 

Besonders knusprig wird es mit der Grillfunktion oder der Oberhitze. Die Oberhitze erkennen Sie an einem geraden Strich oben und Grillen an einen gezackter Strich oben. Grillen heizt besonders intensiv und bietet sich dann an, wenn eine Speise schnell garen darf und nicht austrocknet. Aufläufe erhitzen Sie besser mit der Oberhitze. So werden sie oben nicht zu dunkel, während die Füllung noch nicht heiß ist. 

Ein gerader Strich unten ist das Symbol für die Unterhitze. Hier erhitzen sich die Heizstäbe unten im Ofen. Backen Sie einen Blechkuchen, hilft Ihnen diese Funktion, einen knusprigen Boden zu bekommen. Wenn Sie einen knackigen Boden beim Pizzabacken wünschen, gibt es je nach Hersteller unterschiedliche Funktionen: Ein Ventilator im Kreis mit einem geraden Strich unten ist die Kombination der Heißluft mit der Unterhitze. Das gleiche Symbol gibt es bei manchen Backöfen auch mit einem zackigen Strich oben: Dann kommt noch die Grillfunktion hinzu. Beide Einstellungen sind perfekt für Pizzen. 

Lesen Sie auch: Mit diesen Hausmitteln sollten Sie die Gardinen waschen und pflegen.

Mehr Backofen-Funktionen: Symbole zum Reinigen und Dampfgaren

Eine weitere Einstellung für ganz bestimmte Gerichte ist die Dampffunktion. Wenn Ihr Backofen ein Symbol hat, auf dem Sie mehrere Wolkenformen sehen, können Sie mit dem Ofen dampfgaren. Heißer Wasserdampf erhitzt Ihre Speisen so sehr schonend. Energieeffizienter ist es aber, dafür einen Kochtopf zu benutzen.

Außerdem gibt es bei vielen Backöfen das Symbol einer Glühbirne. Hier erhitzt der Ofen nicht, dafür haben Sie einen klaren Blick, wenn Sie ihn reinigen.

Apropos Reinigung: Einige neuartige Backöfen haben eine sogenannte Pyrolyse-Funktion. Das Symbol für diese Einstellung sind mehrere Kreise, die nach unten kleiner werden. Die Funktion erhitzt Ihren Backofen auf bis zu 500 Grad und verbrennt Essensreste. Dabei verbrauchen Sie jedoch jede Menge Energie. Wenn möglich, reinigen Sie den Backofen lieber von Hand – Hausmittel, wie Zitrone*, eignen sich ideal dafür. *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Mit diesem Trick wird Ihre Mikrowelle blitzschnell sauber – ohne schrubben.

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Wer sein Bügeleisen oft benutzt, muss früher oder später mit Brandflecken rechnen. Doch das ist kein Problem: Streuen Sie etwas Salz auf Küchenpapier und bügeln Sie sanft darüber. Anschließend abkühlen lassen und abwischen - schon sind die Verschmutzungen am Bügeleisen verschwunden.
Kaffee auf wichtigen Unterlagen ausgeschüttet? Salz kann die Papiere noch retten - denn es saugt Flüssigkeiten gut auf. Streuen Sie es einfach auf die betroffenen Stellen und warten Sie bis alles getrocknet ist, Dann das Salz einfach abwischen.
Salz entfernt auch Rotweinflecken  aus dem Teppich - oder entfernt zumindest den groben Schmutz. Dazu auf die Salzkörner darauf streuen und abwarten bis alles trocken ist. Dann absaugen.
In verkrustete Pfannen müssen Sie einfach nur Salz hinein streuen und etwas Wasser hinzugeben. Aufkochen und abwarten, schon lassen sich die Verkrustungen mit einem Spülschwamm abwischen.
Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare