Düster, bizarr, extravagant

"Alice im Wunderland": Star-Stylistin entwirft Gothic-Linie für dieses Möbelhaus

+
Ikea goes Gothic: Bea Åkerlund designte die neue Kollektion "Omedelbar".

Nach Madonna und Lady Gaga nimmt sie sich nun Ikea vor: Stylistin Bea Åkerlund hat für das Möbelhaus eine Kollektion von extravaganter Ästhetik entworfen.

Der verrückte Hutmacher lässt grüßen: Die neue Ikea-Kollektion erinnert stark an Tim Burtons Version von "Alice im Wunderland". "Ich habe im Grunde all das entworfen, was ich selbst nie hatte", sagt Bea "B." Åkerlund über ihre Linie.

Ein Mix aus Goth und Hollywood-Glam

Die schwedische Star-Stylistin ist für ihren außergewöhnlichen Stil bekannt. Ihr Markenzeichen sind die schwarzen Haare und der rote Lippenstift. Åkerlund, die sich selbst als "Fashion-Aktivistin" bezeichnet, hat bereits mit Stars wie Beyoncé, Lady Gaga und Madonna zusammengearbeitet. Jetzt ist Ikea dran: "Wenn du kreativ bist, läuft es einfach; ob ich nun ein Sofa oder ein Kleid entwerfe, das macht für mich keinen Unterschied", so Åkerlund gegenüber der Frauenzeitschrift Vogue.

Ikea bietet neuen Service - mit einem Haken.

"Omedelbar - sei du selbst"

Die Linie trägt den Namen "Omedelbar" - zu Deutsch "unmittelbar" und basiert auf Åkerlunds persönlichem Lebensmotto "Sei du selbst". Die Goth-Szene sei ihre Ästhetik, sagt sie. Dementsprechend außergewöhnlich und kraftvoll ist ihr Stil. Gemixt mit einer Dosis Hollywood-Glam - und fertig ist die ausgefallene Möbelhaus-Kollektion: eine Sammlung von 35 Statement-Stücken in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Gold. 

Darunter finden sich unter anderem schwarze Ledersofas, schwarz-weiß gestreifte Tapeten und Hutschachteln, Sofakissen mit (ihrem) roten Kussmund, eine Vase in Form eines Zylinders und eine Wanduhr, die an eine überdimensional große Taschenuhr erinnert.

"Dies ist eine Kollektion für alle: ein Mix aus Bea und Ikea. Ich wollte, dass die Kollektion Spaß macht, aber auch für jeden passend und zugänglich ist", so Åkerlund.

Tauchen Sie ein in eine andere Welt und sehen Sie im Video einige Interieur-Stücke der Linie, die ab 9. März bei Ikea erhältlich sein werden:

Auch interessant: Vermeiden Sie diese fünf Fehler - und Ihr Wohnzimmer wird gemütlich.

sm

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.