1. wa.de
  2. Leben
  3. Wohnen

Verstopfter Abfluss? Klempner-Trick lässt Wasser sofort wieder abfließen

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Ihr Abfluss ist verstopft, aber Sie wollen auf scharfe Reinigungsmittel verzichten? Ein gängiger Klempner-Trick hilft, um Verstopfungen schnell wieder zu lösen.

Verstopfungen in Waschbecken oder Spüle entstehen meist durch alte Fette, Haare oder andere Schmutzpartikel, die sich mit der Zeit im Abflussrohr ansammeln. Irgendwann ist das Rohr dicht – und das Wasser fließt nicht mehr ungehindert ab. Wer jetzt aggressive Rohrreiniger in den Abfluss kippt, schadet nicht nur der Umwelt. Auch die Rohre und Dichtungen können unter den scharfen Mitteln leiden. Mit Hausmitteln geht‘s deutlich umweltfreundlicher und mindestens genauso schnell, wie folgender Trick zeigt.

Abfluss einer Spüle. Ein simpler Stöpsel und ein Hausmittel genügen, um einen verstopften Abfluss zu befreien.
Ein simpler Stöpsel und ein Hausmittel genügen, um einen verstopften Abfluss zu befreien. © YAY Images/Imago

Abfluss verstopft – was tun? Trick mit Hausmittel und Stöpsel

Eines der Hausmittel, das Sie bei einem verstopften Abfluss unbedingt ausprobieren sollten, hat wohl jeder im Haus: Spülmittel. Sogar Klempner sollen sich damit behelfen, um hartnäckige Verstopfungen im versteckten Rohrsystem des Hauses zu lösen. Und so funktioniert der Trick:

  1. Geben Sie eine halbe Flasche Spülmittel direkt in den Abfluss des Waschbeckens oder der Spüle.
  2. Verschließen Sie nun den Abfluss mit dem dazugehörigen Stöpsel.
  3. Lassen Sie dann das Waschbecken mit heißem Wasser volllaufen.
  4. Zum Schluss einfach den Stöpsel lösen (Vorsicht bei heißem Wasser – am besten eine Gabel oder Zange benutzen). Der Wasserdruck und die fettlösenden Wirkung des Spülmittels sorgen dafür, dass sich die Verstopfung im Rohr löst und weggespült wird.

Allerdings müssen Sie etwas Geduld aufbringen: Die Verstopfung verschwindet nicht sofort. Meist dauert es einige Minuten, bis sich der Pfropfen aus Fett und Schmutz löst und das Wasser wieder abfließt.

Weitere Hausmittel gegen verstopften Abfluss

Auch weitere Hausmittel ermöglichen, einen verstopften Abfluss auf natürliche Weise zu reinigen. So soll ein Gemisch aus Natron und Essig wahre Wunder wirken: einfach vier Esslöffel Natron in Kombination mit einer halben Tasse Essigessenz in den Ausguss schütten, kurz einwirken lassen und nachspülen. Manchmal tut‘s auch ein simpler Pömpel (werblicher Link), den ohnehin jeder für Notfälle im Haus haben sollte.

Lässt sich der Abfluss jedoch auch mit diesen Mitteln nicht befreien, sollte ein Klempner hinzugezogen werden. Für die Zukunft lassen sich solche Verstopfungen durch ein einfaches Abflusssieb aus der Drogerie vermeiden. Damit gelangen Schmutzpartikel gar nicht erst in den Abfluss. Ein anderes Hausmittel sorgt wiederum für wochenlangen Glanz in Ihrer Spüle – ganz ohne putzen. (as)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Kommentare