1. wa.de
  2. Leben
  3. Wohnen

Abfluss stinkt: Universal-Hausmittel sorgt schnell erneut für frische Luft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Gegen einen stinkenden Abfluss hilft ein simples Hausmittel.
Gegen einen stinkenden Abfluss hilft ein simples Hausmittel. © dpa/Jens Büttner

Um einen stinkenden Abfluss wieder geruchlos zu machen, braucht es meist keine chemischen Reiniger - ein Hausmittel, das jeder Zuhause hat, erfüllt den gleichen Zweck.

Wenn es komisch aus dem Abfluss riecht, kann dies verschiedene Ursachen haben: von Haaren, Essensresten, Fett bis hin zu stehendem Wasser ist vieles möglich. Erst wenn der Quell des Miefs entdeckt und behoben wurde, sollten Sie sich daran machen, gegen den Geruch selbst vorzugehen. Aber was hilft hier am besten? Schließlich ist die Auswahl an Abflussreinigern aus der Drogerie riesig. Dabei sind die Chemiekeulen in diesem Fall meist gar nicht nötig. Ein Hausmittel, das jeder bei sich Zuhause hat, macht dem Mief aus dem Abfluss im Nu den Garaus.

Abfluss stinkt: Dieses Hausmittel sorgt für Abhilfe

Hausmittel gibt es viele: Natron, Soda, Essig, Zitronensäure sind die Klassiker unter ihnen. Aber während nicht jeder Natron Zuhause hat, gibt es ein Hausmittel, dass in keinem Heim fehlen darf: Salz. Es macht nicht nur Speisen schmackhaft, sondern ist auch an anderen Stellen im Haushalt von großem Nutzen.

Mit merkwürdigen Gerüchen aus der Spüle macht es zum Beispiel kurzen Prozess: Kippen Sie einfach zwei Esslöffel Salz in den Abfluss und warten Sie eine halbe Stunde lang. Danach einmal mit Wasser nachspülen - schon gehört der Mief der Geschichte an.

Auch interessant: Abfluss reinigen: Dank dieser Hausmittel ist Schluss mit Verstopfungen.

Für diese Dinge können Sie Salz im Haushalt anwenden

Salz hat aber noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten - mal abgesehen von der Küche. Testen Sie doch einmal einen dieser Tricks:

Lesen Sie auch: Darum ist Backpulver ein absolutes Wundermittel im Haushalt.

Ausgerechnet auf der Zielgeraden des für den Handel so wichtigen Weihnachtsgeschäfts kommt es bundesweit zu einer Störung bei Kartenzahlungen.

Auch interessant

Kommentare