Arthrose bei Heimvögeln

Sitzmöbel helfen gefiederten Senioren

+
Bei älteren Vögeln kann es zu Gelenkverschleiß kommen. Halter sollten dann die Käfigeinrichtung entsprechend anpassen, zum Beispiel mit dicken Holzleitern. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Der Vogel sitzt nur noch auf dem Bauch? Oder er ist flugfaul geworden? Das könnte am Alter des Wellensittichs liegen. Auch bei Heimvögeln kommt es zu Gelenkverschleiß. Dann brauchen sie neue "Möbel".

Bretten (dpa/tmn) - Genau wie Menschen mit steigendem Alter über Gelenkverschleiß klagen, trifft das auch gefiederte Senioren, erklärt die Zeitschrift "Wellensittich & Papageien" (Ausgabe 4/2019).

Die Experten empfehlen den Haltern, ihren Tieren im Käfig oder der Voliere mit Sitz- und Liegemöbeln sowie Kletterhilfen Brücken zu bauen.

Sind Gelenke der Beine und Füße betroffen, nehmen die Vögelchen gern eine Schonhaltung ein und legen sich auf den Bauch, um die Beine zu entlasten. Sie klettern nur noch ungern. Um ihnen den Alltag angenehmer zu gestalten, helfen geflochtene Gras-Hängematten zum Liegen. Als breite Sitzgelegenheiten eignen sich dicke, straff gespannte Seile.

Tritt der Verschleiß in den Schultern auf, ist das Fliegen mit Schmerzen verbunden. Den gehandicapten Vögeln ist dann mit Seilen umspannten Holzleisten geholfen, damit sie über diese Kletterrampen ihre Lieblingsplätze erreichen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare