Die Balz beginnt

Schnell noch Nistkästen für Brutvögel aufhängen

+
Die Balz geht los - höchste Zeit also, noch schnell Nistkästen anzubringen. Foto: Andrea Warnecke

In vielen Teilen des Landes sind die Temperaturen schon im März auf frühlingshafte Werte geklettert. Kein Wunder, dass bei Vögeln der Balztrieb einsetzt. Doch die gefiederten Freunde finden teilweise zu wenig geeignete Brutplätze.

Berlin (dpa/tmn) - Der zeitige Frühling sorgt bereits für Liebesgefühle bei Amseln, Meisen und Buchfinken. Mit kräftigem Gesang stecken sie ihre Reviere ab. Doch immer häufiger finden Brutvögel keine passende Bleibe.

Der Deutsche Jagdverband (DJV)schlägt deshalb Alarm. Es sei jetzt allerhöchste Zeit, Nistkästen aufzuhängen. Zum Anbringen der Vogelkästen eignen sich geschützte und halbschattige Standorte, die für Räuber wie Katze und Marder möglichst unzugänglich sind.

Dafür sollten Vogelfreunde die Kästen frei in zwei bis fünf Metern Höhe an einem einzelnen Ast oder am Stamm aufhängen. Um den Baum nicht zu schädigen, verwendet man am besten einen ummantelten Draht zur Befestigung. Das Einflugloch sollte zum Schutz vor Wind und Wetter in Richtung Südosten ausgerichtet sein.

Freistehende Baumstämme lassen sich mit einer Blechmanschette in etwa einem Meter Höhe katzen- und mardersicher machen. Eine Sitzstange vor dem Einflugloch benötigen Vögel übrigens nicht - vielmehr helfe das nur Fressfeinden, an Eier und Küken zu gelangen.

Bauanleitung für Nistkästen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare