Wenn das Video vom Ritt zählt

Ohne anstrengende Anreise zum Online-Reitturnier

+
Ein Video vom Ritt über den Heim-Parcours zählt als Turnier-Teilnahme auf entsprechnenden Online-Plattformen. Preis und Schleife kommen dann per Post. Foto: Ina Fassbender

Reitturniere können für Pferd und Reiter schnell zur Strapaze werden - vor allem wenn der Austragungsort weit entfernt ist. Eine spezielle Online-Plattformen erleichtert die Teilnahme deutlich. So geht's:

Hamburg (dpa/tmn) - Das Pferd in aller Frühe zum Hänger bringen und dann hoffen, dass es auch hineinspaziert. Mit Grauen denken viele Pferdebesitzer an die nervenaufreibende Prozedur, wenn sie vorhaben, zu einem Turnier aufzubrechen. Wer darauf keine Lust mehr hat, für den ist das Geschichte.

Inzwischen können Turnierreiter nämlich online an Wettbewerben teilnehmen, heißt es in einem Digital-Extra des Pferdemagazins "St. Georg" (Ausgabe April/2019). Für die Teilnahme am Online-Turnier muss der Reiter nicht mehr zum Turnier aufbrechen. Stattdessen registriert er sich auf entsprechenden Plattformen. Dort können die Reiter ein Video ihres Rittes hochladen, das sie zuvor auf dem heimischen Reitplatz aufgenommen haben.

Je nach gewählter Disziplin und Leistungsklasse wird das Pferde-Reiter-Gespann von qualifizierten Richtern bewertet und platziert. Preise und Schleifen gibt es genau wie im echten Turnierleben ebenfalls - konsequenterweise ganz einfach per Post nach Hause.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare