Hautpilz oder Sohlengeschwür

Ein Ringelblumen-Bad für Wellensittiche mit kranken Sohlen

+
Ein Bad in abgekühltem Ringelblumentee ist für die Sohlen von Wellensittichen wohltuend. Foto: Andrea Warnecke

Ab ins Fußbad: Hat der Wellensittich oder Kanarienvogel eine Krankheit an den Sohlen, dann hilft ein Bad in Ringelblumentee. Wie bereiten Halter das vor?

Bretten (dpa/tmn) - Leiden Wellensittiche, Papageien oder Kanarienvögel an Hautpilz oder Sohlengeschwür, kann man die Vögel in Ringelblumentee baden lassen. Das empfiehlt die Zeitschrift "Wellensittich & Papageien" (Ausgabe 2/2019).

Dazu sollten Vogelhalter zwei Teelöffel getrocknete Blütenblätter mit einem Liter heißen Wasser aufgießen und nach dem Abkühlen als Bad anbieten. Frisch oder getrocknet können sie die Blüten den Vögeln zusätzlich zum Körnerfutter als abwechslungsreichen, gesunden Knabberspaß reichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare