Gute Nachrichten von Netflix

"Tote Mädchen lügen nicht": Darum wollen die Macher keine 5. Staffel drehen

Die 4. Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" startet bereits in wenigen Wochen auf Netflix.
+
Die 4. Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" startet bereits in wenigen Wochen auf Netflix.

Die 4. Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" war das Finale der Netflix-Serie. Die Macher verraten nun, warum sie keine 5. Season drehen wollen.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zu allen Staffeln der Serie "Tote Mädchen lügen nicht"+++

  • Netflix hat vor mehreren Monaten eine 4. Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" bestätigt.
  • Die Season ist gleichzeitig die finale Staffel der Serie.
  • Die letzten Folgen sind nun erschienen.

Zweifellos zählt "Tote Mädchen lügen nicht" zu einer der bekanntesten Eigenproduktionen von Netflix. Es ist daher kaum verwunderlich, dass der Streamingdienst so lange an der Serie festhielt und weitere Staffeln bestellte, obwohl die Buchvorlage von Schriftsteller Jay Asher schon länger keinen Stoff mehr für Fortsetzungen liefert.

Nach der 4. Staffel soll aber endgültig Schluss sein - und wie die Geschichte um Clay Jensen (Dylan Minnette) endet, erfahren die Fans jetzt auf Netflix.

"Tote Mädchen lügen nicht": 4. Staffel ist seit Juni 2020 auf Netflix

Mit "Tote Mädchen lügen nicht"* hat Netflix einen Serien-Hit gelandet, der die Zuschauer gleichzeitig spaltet. Während viele Fans die realitätsnahen Charaktere und die bewegende Geschichte loben, stören sich andere insbesondere an den expliziten Gewaltdarstellungen. So führte die Kritik an Hannah Bakers (Katherine Langford) Selbstmord-Szene* beispielsweise dazu, dass Netflix die entsprechenden Ausschnitte mehrere Wochen nach Veröffentlichung der 1. Staffel entfernte.

Ein Netflix-Film gerät wenig später aus ähnlichen Gründen in die Kritik. Explizite Gewaltdarstellung und die Heroisierung eines Entführers und Vergewaltigers machen „365 Days“ zu einem Skandal-Film.

Dennoch hielten derartige Rezessionen den Streamingdienst nicht davon ab, an der Serie festzuhalten. "Tote Mädchen lügen nicht" ist jetzt in der 4. Staffel und ab sofort auf Netflix* verfügbar.

Lesen Sie auch"Tote Mädchen lügen nicht" - Netflix-Serie nimmt tragisches Ende - und Fans sind enttäuscht.

"Tote Mädchen lügen nicht" auf Netflix: Das passiert in der 4. Staffel

So geht die Geschichte in der 4. Staffel weiter: Den Protagonisten steht das letzte High-School-Jahr bevor, das noch einmal turbulent wird. Nachdem Monty (Timothy Granaderos) im Gefängnis umgekommen ist, sucht sein Freund Winston (Deaken Bluman) nach Hinweisen, was in der Vergangenheit des Football-Spielers vorgefallen ist. Clay (Dylan Minnette) & Co. befürchten, dass dabei die Wahrheit zu Bryces (Justin Prentice) Tod ans Tageslicht kommen könnte.

In der 4. Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" gibt es neue Antagonisten.

Auch interessantNetflix stellt neue Serie mit "Tote Mädchen lügen nicht"-Star vor - Nutzer sind jetzt schon sauer.

Showrunner will keine 5. Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht drehen" - Das ist der Grund

Fans sollten sich darauf einstellen, dass die Serie definitiv nach der 4. Staffel endet. Showrunner Brian Yorkey würde sich auch nach einem durchschlagenden Erfolg der Season zu keiner Fortsetzung überreden lassen. Weshalb das so ist, verrät er in einem Interview mit Entertainment Weekly: "Während der Produktion der 2. Staffel wurde klar, dass wir noch viele weitere Seasons drehen könnten. Gleichzeitig kam ich zu dem Entschluss, dass die Serie nur vier Staffeln umfassen sollte." 

Weiterhin erklärt er, warum er vier Staffeln als eine ideale Anzahl betrachtet: "Mir kam es schon immer komisch vor, wenn High-School-Serien mehr als vier Staffeln umfassen, da die High-School-Zeit nur vier Jahre dauert." Für Yorkey endet die Geschichte somit nach dem Schulabschluss der Figuren. Was danach passiert, bleibt der Fantasie der Zuschauer überlassen.

Die Protagonisten von "Tote Mädchen lügen nicht" sind in ihrem letzten High-School-Jahr. Danach will Showrunner Brian Yorkey ihre Geschichte nicht weitererzählen.

Mehr erfahren"Tote Mädchen lügen nicht": Schon bemerkt? Diese Figuren fehlen in der 4. Staffel.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare