1. wa.de
  2. Leben
  3. Serien

Amazon Prime Video: Woher kennt man die Stars aus „The Terminal List“?

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Seit Juli 2022 können Sie auf Amazon Prime Video die Thrillerserie „The Terminal List“ streamen – kommen Ihnen auch einige Gesichter bekannt vor?

In der düstereren Thrillerserie „The Terminal List – Die Abschussliste“, die seit dem 1. Juli 2022 wie einige weitere Filme und Serien auf Amazon Prime Video verfügbar ist, begibt sich James Reece alias Chris Pratt auf einen brutalen Rachefeldzug und deckt eine Militärverschwörung auf. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Jack Carr und überzeugt zum einen durch die actionreiche Handlung, zum anderen durch die Starbesetzung.

Woher kennt man die Stars aus der Amazon Prime Video-Thrillerserie „The Terminal List“?

In der Amazon Prime Video-Thrillerserie „The Terminal List“ geben sich einige bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler, die man aus anderen Film- und Fernsehproduktionen kennt, die Ehre. Protagonist Chris Pratt spielte beispielsweise schon unter anderem in „O.C. California“, „Jurassic World“ und „Guardians of the Galaxy“ mit.

Die Amazon Prime Video-Serie „The Terminal List“ mit Chris Pratt in der Hauptrolle basiert auf dem gleichnamigen Thriller von Jack Carr.
Die Amazon Prime Video-Serie „The Terminal List“ mit Chris Pratt in der Hauptrolle basiert auf dem gleichnamigen Thriller von Jack Carr. © Billy Bennight/Imago

Die Rolle von Ben Edwards übernimmt Taylor Kitsch, der bereits in Produktionen wie „Rache ist sexy“, „X-Men Origins: Wolverine“ und „American Assassin“ zu sehen war. Constance Wu als Katie Buranek kennt man aus „Law & Order: Special Victims Unit“ und „Crazy Rich“, wohingegen Jeanne Tripplehorn, die in „The Terminal List“ Lorraine Hartley darstellt, größere Rollen in „Basic Instinct“ neben Sharon Stone und Michael Douglas, „Die Firma“ an der Seite von Gene Hackman und Tom Cruise und die weibliche Hauptrolle an der Seite von Kevin Costner in „Waterworld“ übernahm.

Elvis-Enkelin und Schwarzenegger-Sohn spielen in der Amazon Prime Video-Serie „The Terminal List“ mit

Riley Keough ist die Tochter der Singer-Songwriterin Lisa Marie Presley und somit die älteste Enkelin von Elvis und Priscilla Presley. 2010 gab sie ihr Schauspieldebüt an der Seite von Kristen Stewart in dem Drama „The Runaways“, außerdem war sie in „Magic Mike“ zu sehen. In der neuen Amazon Prime Video-Thrillerserie übernimmt sie die Rolle der Lauren Reece. Ein weiterer berühmter Nachwuchs flimmert in „The Terminal List“ über den Bildschirm: Patrick Schwarzenegger, Sohn von Arnold Schwarzenegger, der unter anderem in „Kindsköpfe 2“ zu sehen war, wird Donny Mitchell darstellen.

Daher kennt man Steve Horn, Tony Liddel, Commander Fox und Saul Agnon aus der Amazon Prime Video-Serie „The Terminal List“

Steve Horn alias Jai Courtney wurde durch seine Rolle als Varro in „Spartacus“ bekannt und spielte unter anderem in „Stirb langsam“, „Jack Reacher“ und „Die Bestimmung – Divergent“ mit. Tony Liddel wird dargestellt von J.D. Pardo, der beispielsweise in „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2“, „Cinderella Story“, aber auch dem „Sons of Anarchy“-Spinoff „Mayans MC“ mitwirkte. Commander Fox aka LaMonica Garrett kennt man als Sheriff Cane in der Serie „Sons of Anarchy“. Sean Gunns (spielt Saul Agnon) bekannteste Rolle ist die des Kirk in der Erfolgsserie „Gilmore Girls“.

Wann startet „The Terminal List“ Staffel 2 auf Amazon Prime Video?

Ob es eine zweite Staffel von „The Terminal List“ auf Amazon Prime Video geben wird, wurde bislang noch nicht offiziell bestätigt – vermutlich will der Streamingdienst den Erfolg der ersten Staffel abwarten. Eine andere Amazon Prime Video-Serie soll hingegen sogar besser als „Game of Thrones“ und „Breaking Bad“ sein. Executive Producer David DiGilio ist sich auf jeden Fall sicher, dass es genug Stoff für weitere Staffeln geben würde: „Das einzige Problem ist, dass dieser Mann (Jack Carr, Anmerkung der Redaktion) ein Buch pro Jahr schreibt und wir länger brauchen, eine Staffel zu produzieren.“ (jn)

Auch interessant

Kommentare