Neue Serie auf Disney+

"The Mandalorian" mit "Game of Thrones"-Star: Disney+ zeigt Trailer zu neuer "Star Wars"-Serie

+
Pedro Pascal ist der Hauptdarsteller in "The Mandalorian".

Abonnenten von Disney+ dürfen sich in wenigen Tagen über eine neue "Star Wars"-Serie freuen. Ein erster Trailer liefert einen Eindruck von "The Mandalorian".

  • Streamingdienst Disney+ startete im November mit einer neuen "Star Wars"-Serie.
  • In Deutschland müssen Interessierte jedoch noch ein wenig auf "The Mandalorian" warten.
  • Ein Trailer zeigte bereits erste Szenen aus dem fulminanten "Star Wars"-Spektakel.

Am 19. Dezember erschien "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" in den deutschen Kinos. Schon davor kamen Abonnenten von Disney+ in den Geschmack einer weiteren Produktion aus dem Hause "Star Wars". Pünktlich zum Start des Streamingdienstes wurde den Nutzern nämlich die neue Serie "The Mandalorian" zur Verfügung gestellt. Ein erster Trailer zeigte bereits, worauf sich die Fans freuen können.

"The Mandalorian" startete im November, allerdings nicht in Deutschland

Da Disney+* in Deutschland vermutlich erst nächstes Jahr an den Start geht, müssen sich Interessierte hierzulande erst einmal etwas gedulden, bis sie "The Mandalorian" zu Gesicht bekommen. In den USA ist der Streamingdienst zusammen mit der Serie dagegen schon seit dem 12. November für einen günstigen Abo-Preis verfügbar - genauso wie viele weitere Disney-Plus-Inhalte.

Dank eines kurzen Trailers können sich "Star Wars"-Fans bereits einen ersten Eindruck verschaffen. Die Hauptrolle des Mandalorianers übernimmt übrigens ein bekanntes Gesicht aus der Erfolgsserie "Game of Thrones". Hinter dem Ganzkörperkostüm verbirgt sich nämlich Schauspieler Pedro Pascal, der in der HBO-Produktion als Oberyn Martell auftrat.

Lesen Sie auch: So will Disney+ das Passwortteilen unmöglich machen - es gibt einen Haken.

Darum geht es in der Serie "The Mandalorian"

Wo genau ist die Handlung von "The Mandalorian" im zeitlichen Kontext der gesamten "Star Wars"-Saga einzuordnen? Wie das Serien-Portal Serienjunkies erklärt, setzt die Serie mehrere Jahre nach den Ereignissen von "Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter" ein. Sie spielt allerdings noch bevor die Geschichte um Rey (Daisy Ridley) ab dem Film "Star Wars: Das Erwachen der Macht" ihren Lauf nimmt.

Auch interessant: Netflix-Hammer - Gibt es wegen Disney+ bald kein Binge-Watching mehr?

Im Fokus der Serie steht der Mandalorianer, der es als Kopfgeldjäger mit imperialen Soldaten aufnimmt. Pascal erhält dabei hochkarätige Unterstützung von den Schauspielern Ming-Na Wen ("Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D."), Gina Carano ("Deadpool"), Carl Weathers ("Rocky"-Filmreihe), Emily Swallow ("Supernatural"), Omid Abtahi ("American Gods"), Nick Nolte ("Graves", "Head Full of Honey") und Giancarlo Esposito ("Better Call Saul").

Mehr erfahren: "Game of Thrones"-Star in neuer Serie: Blutiger Trailer zu "Penny Dreadful"-Spin-Off.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Start streaming Nov. 12, only on #DisneyPlus

Ein Beitrag geteilt von The Mandalorian (@themandalorian) am

Erfahren Sie mehr: Von wegen Netflix - Dieser Streaming-Dienst verfügt über die besten Serien.

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare