Neue Horror-Serie

„Ju-On: Origins“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

Eine Szene aus der Netflix-Serie „Ju-On: Origin“.
+
Die Serie „Ju-On: Origin“ ist im Juli 2020 auf Netflix gestartet.

Netflix kehrt mit „Ju-on: Origins“ an den bekannten Horror-Schauplatz der „Ju-On“-Filme zurück. Wird es auch eine 2. Staffel der Serie geben?

  • Am 3. Juli ist die japanische Serie „Ju-On: Originals" auf Netflix* gestartet.
  • Sie ist ein Prequel der bekannten „Ju-On“-Filme.
  • Alle Infos zu einer möglichen 2. Staffel finden Sie in diesem Beitrag.

Seit der Veröffentlichung des ersten „Ju-On“-Films im Jahr 2000 faszinieren und erschrecken die Geschichten rund um das Grusel-Haus in Tokio die Zuschauer aus aller Welt. Im Westen ist die Geschichte insbesondere dank des im Jahr 2004 erschienen amerikanischen Remakes „Der Fluch – The Grudge“ bekannt, in dem Karen Davis (Sarah Michelle Gellar) von einem furchtbaren Fluch heimgesucht wird.

In Japan sind insgesamt acht „Ju-On“-Filme entstanden - mit dem „Ringu“- und „Ju-On“-Crossover „Sadako vs. Kayako“ sind es sogar neun Filme. Von der amerikanischen Version „The Grudge“ gibt es hingegen vier Horror-Schocker. Seit dem 3. Juli können die Netflix-Nutzer aber auf eine weitere, ganz neue japanische Serie aus dem „Ju-On“-Universum zugreifen, nämlich auf das Prequel „Ju-On: Origins“.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 1. Staffel von „Ju-On: Origins“+++

„Ju-On: Origins“: Die wichtigsten Infos zur Serie im Überblick

SerieJu-On: Origins
Veröffentlichungsdatum2020 (1. Staffel)
Anzahl der Folgen6
Serien-Schöpfer Hiroshi Takahashi, Takashige Ichise
LandJapan
GenreHorror
SchauspielerYoshiyoshi Arakawa, Yuina Kuroshima, Ririka, Kana Kurashina uvm.
Verfügbar aufNetflix

„Ju-On: Origins“: Darum geht es in der neuen Netflix-Serie

„Ju-On: Origins“ gilt als Prequel der bisherigen japanischen „Ju-On“-Filme. So wird dort unter anderem die furchtbare Entstehungsgeschichte des Fluchs aufgegriffen, die bereits aus den vergangenen Produktionen bekannt ist: In einem Haus in Tokio lebte einst das Paar Kayako und Takeo Saeki mit ihrem gemeinsamen Sohn Toshio. Als der Ehemann herausfindet, dass seine Frau sich augenscheinlich in einen anderen Mann verliebt hatte, ermordet er sie zusammen mit Toshio und die Hauskatze. Seitdem spuken die drei als Geister in ihrem Wohnhaus und terrorisieren jeden, der das Gebäude betritt.

Die neue Netflix-Serie erzählt innerhalb von sechs Folgen allerdings auch über das Schicksal von Personen, die nach dem furchtbaren Mord ins Haus gehen und anschließend von Kayakos Geist verfolgt werden.

Die Serie „Ju-On: Origins“ ist ein Prequel der „Ju-On“-Filme.

Lesen Sie auch: „Curon“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel der Serie geben?

„Ju-On: Origins" auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

Da die Serie erst am 3. Juli 2020 auf Netflix erschienen ist, wird es vermutlich noch einige Wochen dauern, bis eine Entscheidung für oder gegen eine 2. Staffel fällt. Meist wertet der Streamingsdienst zunächst die Klick-Zahlen aus, um festzustellen, ob die Serie bei den Nutzern Anklang findet oder nicht.

Da nicht alle Fragen in der 1. Season geklärt wurden, scheint es aber so, als würden die Macher zumindest über eine 2. Staffel nachdenken. Sollte es eine Fortsetzung geben, wäre es allerdings möglich, dass neue Protagonisten im Mittelpunkt stehen, die ebenfalls von Kayakos Fluch befallen werden. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Zentral-Netzwerks.

Auch in „Ju-On: Origins“ verfolgt Kayako alle, die ihr Haus betreten.

Auch interessant: „The Order“: Erscheint eine 3. Staffel der Horror-Serie auf Netflix?

Video: Trailer zur neuen Netflix-Serie „Ju-On: Origin“

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare