Jetzt im Fernsehen

„Babylon Berlin“ auf ARD: Finale der 3. Staffel erreicht erschreckende Zuschauerzahl

Mehr als 100 Länder sicherten sich die Rechte an "Babylon Berlin": Liv Lisa Fries spielt eine der Hauptrollen.
+
„Babylon Berlin“ läuft seit dem 11. Oktober 2020 auf ARD.

ARD strahlte in den letzten Tagen die 3. Staffel von „Babylon Berlin“ aus. Mit Blick auf die Zuschauerzahlen lief die TV-Ausstrahlung aber anders als gedacht.

„Babylon Berlin“: Finale der 3. Staffel mit den geringsten Zuschauerzahlen

Update vom 23. Oktober 2020: Am 22. Oktober 2020 lief das Finale der 3. Staffel von „Babylon Berlin“ auf ARD. Laut DWDL schalteten allerdings nur 2,90 Millionen Menschen ein, was die geringste Zuschauerzahl während der gesamten Ausstrahlung der neuen Season darstellt. Ein Blick auf unsere Umfrage (siehe unten im Beitrag) bestätigt aber eine These von DWDL: Ein großer Teil der Zuschauer sieht sich „Babylon Berlin“ in der ARD-Mediathek an. Wie hoch die Klickzahlen dort sind, ist jedoch nicht bekannt. Würde man die Zahlen der Mediathek aber mit den 2,90 Millionen Zuschauern zusammenrechnen, dürfte das Ergebnis wesentlich höher sein.

„Babylon Berlin“ auf ARD: Zahlen stagnieren bei um die 3 Millionen Zuschauer

Update vom 22. Oktober 2020: Es scheint, als hätte sich die Zuschauerzahl auf um die drei Millionen eingependelt. Am gestrigen Tag sahen 2,99 Millionen Menschen die 9. und 10. Folge der 3. Staffel von „Babylon Berlin“. Das geht aus einer Tabelle von DWDL hervor, die die TV-Zahlen des Vortags angibt. Am 22. Oktober 2020 laufen die letzten beiden Folge der Season ab 20:15 Uhr im Ersten. Oft steigen die Zahlen zum Finale wieder - bleibt also abzuwarten, ob das auch im Fall von „Babylon Berlin“ zutrifft.

Mehr erfahren: „Babylon Berlin“: Erscheint eine 4. Staffel der Serie?

„Babylon Berlin“ auf ARD: Zuschauerzahlen erneut gesunken

Update vom 16. Oktober 2020: Am Donnerstag, den 15. Oktober 2020, liefen die 7. und 8. Folge der neuen Staffel von „Babylon Berlin“. Auch dieses Mal schalteten weniger Menschen ein, nämlich nur 3,13 Millionen, wie DWDL berichtet. Schon am Mittwoch waren die Einschaltquoten im Vergleich zum vergangenen Sonntag stark gesunken (siehe unten). Den Auftakt der 3. Staffel hatten sich am Wochenende noch über 4 Millionen Zuschauer auf ARD angesehen.

3. Staffel von „Babylon Berlin“ auf ARD: Im Oktober 2020 ist sie gestartet

Nachricht vom 15. Oktober 2020: Wenn es um die erfolgreichsten deutschen Serien der letzten Jahre geht, dürfte der ein oder andere sofort an „Babylon Berlin“ denken. Die Produktion konnte schon mehrere Preise abräumen und findet auch international Anklang - in Amerika steht sie beispielsweise auf Netflix zur Verfügung. Über 17.000 Menschen haben „Bablyon Berlin“ zudem auf der bekannten Film-Website IMDb bewertet, wo sie eine durchschnittliche Wertung von 8,4 Sternen von insgesamt 10 Sternen erreicht (Stand: 15. Oktober 2020).

Aufgrund des Erfolgs drehten die Macher weitere Staffeln - die 3. Season lief im Januar 2020 beispielsweise auf Sky 1. Fans ohne Sky-Abo müssen aber auch nicht länger warten: ARD zeigt seit dem 11. Oktober 2020 die neusten Folgen der Serie.

Mehr erfahren: „Dexter“ wird nach sieben Jahren fortgesetzt – neue Staffel soll verpatztes Serien-Finale korrigieren.

„Babylon Berlin“ auf ARD: Unerwarteter Einbruch der Zuschauerzahlen

Als die 1. Staffel von „Babylon Berlin“ vor zwei Jahren im Fernsehen anlief, soll die Zuschauerzahl auf fast acht Millionen geklettert sein, schreibt das Medien-Magazin DWDL. Ein erstaunliches Ergebnis, von dem in Bezug auf die 3. Staffel nicht mehr die Rede sein kann: Die ersten drei Folgen, die am 11. Oktober 2020 anliefen, wurden zwar immerhin von circa 4,3 Millionen Menschen gesehen. Diese Zahl ist jedoch am darauffolgenden Mittwoch drastisch gesunken. An diesem Tag hat ARD ab 20:30 Uhr die 4., 5. und 6. Episode der aktuellen Season ausgestrahlt - und nur 3,21 Millionen Menschen haben eingeschaltet.

Diesen Rückgang betrachtet DWDL auch deshalb als verwunderlich, weil unmittelbar vor der Ausstrahlung der Serie ein „ARD extra“ zur Corona-Lage lief, das sich über fünf Millionen Menschen angesehen haben. Von dieser Menge konnte „Babylon Berlin“ offensichtlich nur einen Bruchteil abgreifen.

Lesen Sie auch: Schauspieler mit traurigem Foto: Drehort einer deutschen Kult-Serie ist nur noch eine Ruine.

Video: Trailer zur 3. Staffel der Serie „Babylon Berlin“

Mehr erfahren: Neuer Streamingdienst wird eingestellt – er startete erst vor wenigen Monaten.

„Babylon Berlin“: Darum könnten die Zuschauerzahl gesunken sein

Die erschreckende Zuschauerzahl sagt allerdings noch nichts über den allgemeinen Erfolg der 3. Staffel aus. Wie DWDL weiter berichtet, könne die Serie in der ARD-Mediathek umso mehr Aufrufe erzielen. Zudem ist die 3. Staffel bereits im Januar 2020 auf Sky 1 gestartet. Viele Fans haben sich die neuen Folgen möglicherweise schon auf diesem Wege angesehen.

Auch interessant: „Grey‘s Anatomy“: So wütend reagierten die deutschen Zuschauer auf die Abschiedsfolge von Alex.

Wo schauen Sie „Babylon Berlin“?

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare