Trotz positiver Kritiken

Amazon setzt Prime-Serie plötzlich ab – Hauptdarsteller veröffentlicht Wut-Rede

Nutzer von Prime Video müssen sich von einer Serie verabschieden. Über diese Entscheidung von Amazon ärgerte sich ein Darsteller auf Instagram.

Wenn Serien vorzeitig abgesetzt werden, stört das in der Regel nicht nur die Fans. Darsteller, die ihr Herzblut in Produktionen stecken, hoffen ebenfalls darauf, Geschichten zu Ende erzählen zu können. Das hält viele Streamingdienste aber trotzdem nicht davon ab, Serien zu beenden*.

So geschehen im Fall von „Truth Seekers“: Der Mystery-Krimi beschäftigt sich mit der Aufklärung von gespenstischen Ereignissen. Dabei bauten die Macher auch viele Comedy-Elemente ein. Ein Blick auf die Filmdatenbank IMDb verrät, dass die Serie bei unzähligen Zuschauern gut ankam. Von über 8.000 Menschen erhielt sie 7,1 Sterne von 10 möglichen Sternen. Ähnlich sieht es bei Rotten Tomatoes aus: Die professionellen Film-Kritiker vergaben 76 Prozent von 100 Prozent, währen die Zuschauerwertung bei stolzen 83 Prozent liegt (Stand: 18. Februar 2021). All das hielt Amazon aber nicht davon ab, „Truth Seekers“ nach nur einer Staffel abzusetzen. Auf Instagram verriet Hauptdarsteller Nick Frost, was er davon hält.

Prime Video: Amazon setzt „Truth Seekers“ nach nur einer Staffel ab – Nick Frost äußert sich

Die Gründe für die Absetzung sind unklar. Womöglich standen die Kosten für die Produktion aber nicht in einem ausgewogenen Verhältnis zu den letztendlichen Klickzahlen. Die Entscheidung von Amazon scheint jedenfalls final zu sein, was auch Hauptdarsteller Nick Frost auf Instagram bestätigte. In einem mittlerweile gelöschtem Video ließ er seiner Wut freien Lauf. Das Portal Serienjunkies bekam Frosts Beitrag gerade noch zu Gesicht und zitierte seine Worte folgendermaßen:

Leider wird ,Truth Seekers‘ nicht für eine zweite Staffel zurückkehren. ,Truth Seekers‘ wurde nicht verlängert, was ein ziemlicher Tritt in die Weichteile für mich ist. Wir haben eine Menge reingesteckt – unser Herz und unsere Seele und Blut in manchen Fällen –, es ist also traurig für uns, nicht weitermachen zu dürfen. Es ist eine Schande. Ich glaube, wir hatten noch viele Geistergeschichten, die wir hätten erzählen können, Geschichten, die nun unerzählt bleiben. Solltest du die Serie gemocht haben, danke dir. Ich weiß die Unterstützung zu schätzen. Und wenn nicht: Bist du nun zufrieden?

Nick Frost in einem Instagram-Video

Warum Frost das Video wieder löschte, verrät er in keinem weiteren Instagram-Beitrag. Womöglich wollte er sich nicht die Chance ruinieren, in Zukunft noch einmal mit Amazon zu arbeiten – sofern sich die Gelegenheit ergeben sollte.

Lesen Sie auch: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“: Wird es eine 2. Staffel der Amazon-Serie geben?

„Truth Seekers“ auf Amazon Prime Video: Das ist die Handlung der Serie

„Truth Seekers“ ist ein Mix aus Crime, Mystery und Komödie. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Gus Roberts (Nick Frost), der in seiner Freizeit paranormalen Phänomenen auf den Grund geht. Zusammen mit seinem neuen Partner Elton John (Samson Kayo) begleitet er Astrid (Emma D‘Arcy), eine junge Frau, die Geister förmlich anzuziehen scheint. Die ersten acht Folgen der Serie sind bereits im Oktober 2020 gestartet. Obwohl Frost, der gleichzeitig als Serien-Schöpfer gilt, auf eine Fortsetzung hoffte, hat Amazon eine 2. Staffel abgelehnt. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: Netflix wird abgelöst: Anderer Streamingdienst soll bald mehr Abonnenten haben.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Rubriklistenbild: © Igor Golovniov/imago-images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare