Gefährlicher Strand

Vorsicht: Wer an diesem beliebten Strand von Mallorca badet, geht ein hohes Risiko ein

+
Meiden Sie derzeit lieber diesen einen Mallorca-Strand. (Symbolbild)

Auf Mallorca gibt es zahlreiche Strände, die jedes Jahr von Touristen besucht werden. An einem davon sollten Urlauber jedoch besondere Vorsicht walten lassen.

Wer sich nicht verletzen will, der sollte einen bestimmten Strand von Mallorca derzeit besser nicht aufsuchen. Denn durch die Unwetter im vergangenen Jahr hat sich dort allerlei Schrott angesammelt, der ins Meer gespült wurde.

Strand von S'Illot aus diesem Grund für Badegäste gefährlich

"Auch wenn man es auf den ersten Blick kaum glauben mag, aber es ist nicht ungefährlich, hier baden zu gehen", erklärte ein Rettungsschwimmer gegenüber dem Mallorca Magazin, der sich dort Matìas nennt. Gemeint ist der Strand von S'Illot im Osten von Mallorca.

Dort hat es bereits im Oktober 2018 eine große Überschwemmung gegeben, bei der allerlei Müll und Unrat von Sant Llorenç aus über Son Carrió bis ins Meer bei S'Illot gespült wurden. Seither befindet sich der Unrat in der Bucht, der für so manchen Badegast gefährlich werden kann, wenn man hineintritt. Dass noch niemand ernsthaft verletzt wurde, sieht der Rettungsschwimmer nur als positiven Zufall an.

Lesen Sie hier: Hohe Strafen: Wer an diesen Mittelmeerstränden raucht, muss blechen.

Kaputte Fliesen, Eisenteile, Glassscherben am Strand

"Es ist höchst gefährlich, derzeit in S'Illot baden zu gehen", berichtet auch Physiotherapeut José Antonio Montoya, der an den Aufräumarbeiten aktiv beteiligt ist. "Ich konnte es nicht mehr mit ansehen, wie immer mehr Urlauber zum Baden kommen, und keine öffentliche Stelle etwas für die Reinigung des Meeresgrunds in der Bucht unternimmt. An einigen Stellen konnten wir schon ganz gut etwas wegschaffen, andere Stellen sind aber schwer zugänglich und gefährlich für uns Freiwillige."

Bei den Aufräumaktionen seien Fahrräder, kaputte Fliesen, Eisenteile, Glasscherben, Autoreifen und sogar ein Metallbett gefunden worden. Jeder der dort baden geht, sollte also in jedem Fall vorsichtig sein - oder sich vielleicht direkt an den Aufräumarbeiten beteiligen.

Auch interessant: Mallorca: Jetzt locken Fünf-Sterne-Hotels mit drastischen Preissenkungen.

Das könnte Sie auch interessieren: Schwimmen in Fäkalbakterien - in diesen sechs Badeseen sollten Sie nicht plantschen.

sca

Traumhafter Inselurlaub: Das sind zehn der schönsten Strände von Mallorca

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare