1. wa.de
  2. Leben
  3. Reise

USA lassen Geimpfte ab 8. November wieder einreisen – welche Corona-Regeln gelten?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Landschaft im Grand Canyon in Arizona in den USA.
Zumindest geimpfte Reisende können bald wieder die USA besuchen. © Galyna Andrushko/Imago

Die USA heben die Einreisesperre am 8. November auf. Die Lockerungen gelten jedoch vorerst nur für Geimpfte. Welche Corona-Regeln dann gelten.

Hamm - Ab dem 8. November dürfen Reisende aus dem Schengen-Raum, Großbritannien, Irland, China, dem Iran, Brasilien, Südafrika und Indien wieder in die USA einreisen. Der Stichtag wurde von Kevin Munoz, einem Sprecher des Weißen Hauses, auf Twitter bestätigt. Die Regelung gelte sowohl für Personen, die mit dem Flugzeug einreisen, als auch diejenigen, die über den Landweg in die USA kommen.

Welche Regeln gelten für die Einreise in die USA

Über konkrete Details zu den Einreise-Regelungen berichtete unter anderem USA Today. Voraussetzung sei – wie bereits im Vorfeld angekündigt – eine vollständige Corona-Impfung. Außerdem müssten Flugreisende vor dem Abflug einen negativen Corona-Test vorlegen, der maximal drei Tage alt ist.

Fluggesellschaften würden zudem persönliche Daten der Passagiere abfragen, die für 30 Tage gespeichert werden, um eine Kontaktrückverfolgung bei positiven Corona-Fällen zu ermöglichen – dazu gehören zum Beispiel die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse.

Auch interessant: Trotz Corona: Bei Deutschen boomen Fernreisen im Herbst und Winter 2021.

USA-Urlaub: Welche Corona-Impfungen werden akzeptiert?

Für die Einreise in die USA sollen alle Impfstoffe akzeptiert werden, die von der Weltgesundheitsbehörde WHO und der Food and Drug Administration (FDA) empfohlen werden: Das heißt, dass nicht nur die in den USA zugelassenen Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna und Johnson&Johnson erlaubt sind, sondern auch Impfungen mit den Präparaten von Astrazeneca, Sinopharm und Sinovac. USA Today zufolge soll die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC bestätigt haben, dass auch Kreuzimpfungen aus den zugelassenen Vakzinen anerkannt werden.

Lesen Sie auch: Begehrtes Reiseziel öffnet Grenzen für Touristen aus Europa – aber längst nicht für alle.

Seit März 2020 besteht das Einreiseverbot für Europäer. Seither war eine Reise in die USA nur US-Bürgern, Personen mit Green Card und deren Familienmitglieder sowie Geschäftsreisenden erlaubt. Lockerungen folgten selbst im Juni nicht, als Europa seine Grenzen wieder für US-Bürger öffnete – und das, obwohl viele EU-Staaten bei der Infektionslage besser dastanden als die USA. Das Interesse an einem Urlaub in den USA scheint aber in jedem Fall groß: Schon kurz nach der Ankündigung im September, dass die Einreise-Regeln gelockert werden sollen, verzeichneten Buchungsportale einen rasanten Anstieg der Suchanfragen für Reiseziele in den Vereinigten Staaten. (fk)

Auch interessant

Kommentare