Waldbrände auf Mallorca

Es brennt am Urlaubsort? Was tun?

+
Spanische Behörden melden, dass die Waldbrände auf Mallorca weitgehend unter Kontrolle seien und sich die Lage deutlich entspannt hätte.

Ferien machen, wenn es am Urlaubsort brennt? Schon die Vorstellung macht vielen Angst - selbst wenn das tatsächliche Risiko gering sein sollte.

Eine gebuchte Pauschalreise lässt sich nur stornieren, wenn mit tatsächlichen Einschränkungen und Problemen zu rechnen ist.

Ist eine Urlaubsregion von Waldbränden betroffen, dürfen Reisende ihren Urlaub kostenlos stornieren. Sie sollten sich allerdings zunächst informieren, wie die Lage vor Ort ist. „Wie nahe sind die Brände an meinem Urlaubsort? Was ist für die nächsten Tage zu erwarten? Sind vielleicht schon Zufahrtsstraßen blockiert?“, nennt der Reiserechtler Paul Degott aus Hannover die wichtigsten Fragen. Ist abzusehen, dass der Urlaub tatsächlich beeinträchtigt wird, könne der Reisende vom gebuchten Urlaub zurücktreten. Der Veranstalter muss ihm dann den Reisepreis zurückzahlen.

Hat der Urlauber allerdings ein Hotel gebucht, das weit von den Waldbränden entfernt liegt, gilt dieses Recht nicht. „Die bloße Angst vor Waldbränden rechtfertigt noch keinen kostenlosen Rücktritt“, so Degott.

Urlauber, die sich bereits in einer Waldbrandregion aufhalten, dürfen ebenfalls ihre Reise vorzeitig abbrechen, wenn ihr Urlaubsort von Flammen bedroht ist. Sie bekommen dann allerdings nur für die Tage den Reisepreis zurückerstattet, die noch bevorstehen - nicht für die, die sie dort vor den Waldbränden bereits verbracht haben.

Meist reagiert in solchen Fällen jedoch auch der Reiseveranstalter und bringt die Urlauber aus der Gefahrenzone. Schadenersatz für vertane Urlaubsfreuden steht Touristen laut Degott nicht zu, da es sich um höhere Gewalt handelt - der Veranstalter trägt keine Verantwortung für die Beeinträchtigungen durch das Feuer. Schadenersatz gibt es nur, wenn er seine Fürsorgepflicht verletzt hat. „Das ist zum Beispiel der Fall, wenn er sagt, am Urlaubsort sei alles in Ordnung, dann fallen wegen der Brände jedoch Ausflüge aus, oder ich kann wegen des Qualms nicht mehr ins Freie“, erklärt Degott.

Auf mehreren Inseln im Mittelmeer gibt es derzeit Waldbrände. Besonders stark betroffen ist Mallorca. Am Wochenende wüteten auch Feuer auf den griechischen Urlaubsinseln Rhodos und Kreta.

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare