Punktlandung für Tourismus

Urlaub in NRW: Was ist an Pfingsten in Sauerland, in der Eifel und am Rhein möglich?

Urlaub an Pfingsten in NRW: Die Corona-Lage entspannt sich im Sauerland und in der Eifel. Pünktlich zum Wochenende könnten Lockerungen kommen. Ein Überblick.

  • Die Corona-Zahlen sinken und plötzlich scheint Urlaub an Pfingsten doch möglich.
  • In beliebten Urlaubsregionen in NRW könnte es eine Punktlandung für Öffnungen geben.
  • Voraussetzung ist aber eine stabile 7-Tage-Inzidenz.

Es könnte eine Punktlandung für den Urlaub in NRW werden. Die beliebten Kurzurlaubsgebiete in Sauerland, in der Eifel und am Rhein könnten rechtzeitig zu Pfingsten wieder öffnen. Die Corona-Zahlen stimmen optimistisch. Ein Überblick darüber, was geht und was noch nicht. (News zum Coronavirus)

Urlaub in NRW trotz Corona: Pfingsten Lockerungen in Sauerland, Eifel und am Rhein

Wer spontan ist, bekommt plötzlich doch noch die Möglichkeit zum Urlaub in NRW. Mal eben schnell ins Sauerland oder in die Eifel oder an den Rhein - das könnte an Pfingsten tatsächlich klappen. Die Voraussetzungen sind in der NRW-Coronaschutzverordnung genau beschrieben. Wichtig ist dabei der Blick auf die Bereiche Beherbergung und Gastronomie.

  • Beherbergung: Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 sind Übernachtungsangebote in Ferienwohnungen und auf Campingplätzen mit negativem Testergebnis zulässig. Zudem sind Übernachtungen in Hotels möglich, allerdings dürfen nur 60 Prozent der Zimmer vergeben werden. In allen Fällen ist ein negatives Testergebnis erforderlich.
  • Gastronomie: Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz dürfen gastronomische Einrichtungen ihren Außenbereich öffnen. Auch hier sind negative Testergebnisse von Gästen die Voraussetzung.
  • Zu weiteren Lockerungen kommt es bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von unter 50, doch von diesem Wert sind die Tourismus-Hotspots in NRW noch deutlich entfernt

Urlaub in NRW an Pfingsten im Sauerland: So stehen die Chancen

Wer spontan an Pfingsten einige Tage im wohl beliebtesten Tourismus-Gebiet von NRW verbringen möchte, hat gute Chancen. Ein kurzer Urlaub im Sauerland scheint trotz Corona möglich. Im Hochsauerlandkreis liegt die 7-Tage-Inzidenz unter 80 und seit drei Werktagen unter 100. Wenn die Zahl bis zum Wochenende stabil bleibt, gibt es eine Punktlandung. Gastronomie und Beherbergungsbetriebe könnte für getestete Gäste öffnen. Auch Tagesausflüge ins Sauerland hätten wieder ihren Reiz. Die Außengastronomie darf öffnen und wer mit einem negativen Test anreist, kann endlich wieder im Biergarten sitzen.

Eng wird es dagegen im benachbarten Kreis Olpe, der mit dem Biggesee ebenfalls ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel hat. Am Montag lag der 7-Tage-Inzidenz-Wert von über 100. Der Wert muss fünf Tage stabil unter der Marke liegen und danach von Land NRW offiziell bestätigt werden. Die Tendenz: Das sieht für Pfingsten noch nicht gut aus.

Urlaub in NRW an Pfingsten in der Eifel: Gute Chancen für Ausflüge

Ein ähnliches Bild zeigt sich in den Landkreisen der Eifel. Auch dort könnte es für Urlaub an Pfingsten eine Punktlandung geben. Sowohl der Kreis Düren als auch der Kreis Euskirchen liegen bei der 7-Tage-Inzidenz knapp über dem Wert von 80. Bleiben die Zahlen bis zum Ende der Woche stabil, könnte ein weiteres beliebtes Tourismus-Ziel in NRW für Gäste öffnen. Schwierig wird es für die Städteregion Aachen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt noch deutlich über 100. Hier sind weitere Lockerungen an Pfingsten unwahrscheinlich.

Urlaub in NRW an Pfingsten am Rhein

Selbst in den beliebten Ausflugszielen am Rhein sind Öffnungen in greifbarer Nähe. In Düsseldorf liegt die 7-Tage-Inzidenz nur noch knapp pber 70. Ein Ausflug in einen Biergarten am Rhein an Pfingsten scheint gut möglich. Selbst in Köln ist die Corona-Lage wieder etwas entspannter: Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt noch knapp über 100. Mit Öffnungen zu Pfingsten sieht es eher schlecht aus - doch Richtung Juni könnte auch der Ausflug an den Rhein nach Köln machbar sein.

Auch die Niederlande sind ein beliebtes Reiseziel der Deutschen, insbesondere für Menschen aus Nordrhein-Westfalen. Hier ist ein Urlaub über Pfingsten aber noch nicht ganz so unkompliziert. Die Niederlande gelten aktuell noch als Hochinzidenzgebiet, was spezielle Regeln für die Reise nach sich zieht. Im Süden Europas entspannt sich die Lage dagegen: Spanien, Italien, die Türkei und Griechenland öffnen langsam für Touristen. Die Einreise zum Urlaub in Italien ist schon an Pfingsten deutlich einfacher. Das gleiche gilt für die Einreise nach Österreich.

 
 

Rubriklistenbild: © Vollmert, Andrea

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare