Tschechien hebt Mautgebühren an

+
Tschechien hebt Mautgebühren an

Schlechte Nachricht für Osterurlauber: Mit dem Auto nach Tschechien zu fahren, wird teurer. Denn das Land hebt ab dem 1. April seine Mautgebühren an.

So wird künftig die Vignette für zehn Tage 13 Euro kosten, so der ADAC in München. Bisher war sie für 12,50 Euro zu haben. Die Monatsvignette kostet ab dem 1. April 18,50 Euro. Bisher gab es sie für 18 Euro. Für die Jahresvignette müssen nun 62 Euro statt wie bisher 60,50 Euro gezahlt werden. Motorräder sind nach wie vor von der Vignettenpflicht befreit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare