Touristen essen Steak in Venedig - Rechnung ist Unverschämtheit

+
Venedig ist bekanntermaßen teuer. Doch eine Restaurantrechnung überstieg jetzt jede Vorstellung.

Venedig ist ein teures Pflaster. Doch die gesalzene Rechnung, die Touristen in der italienischen Stadt in einem Restaurant zahlen mussten, ist empörend.

Venedig - Vier Japaner hätten in dem Restaurant in der Nähe des Markusplatzes für vier Steaks, frittierte Meeresfrüchte und Wasser rund 1100 Euro bezahlen müssen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Der Bürgermeister der Stadt kündigte an, dem Fall auf den Grund zu gehen. "Wenn dieses beschämende Ereignis sich bestätigen sollte, machen wir alles, was möglich ist, um die Verantwortlichen zu bestrafen", schrieb Luigi Brugnaro am Sonntag auf Twitter.

Die Japaner zeigten den Fall laut Ansa bei der Polizei in Bologna an, wo sie studierten. "Wer immer den guten Namen von Venedig in Gefahr bringt, schadet allen Venezianern", schrieb die Bürgervereinigung Gruppo25Aprile auf Twitter.

Auch interessant: Urlaub in Italien - Dolce Vita an Meer, See, Stadt und im Gebirge.

dpa

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Die Überraschung zum Schluss!

Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare