Corona-Lockerungen

Einreise nach Thailand bald ohne Quarantäne erlaubt – doch es gibt einen Haken

Thailand will demnächst seine Einreise-Regeln für Urlauber aus ausgewählten Ländern lockern – darunter auch Deutschland. Einen Haken hat die Sache allerdings.

Gerade wenn es hierzulande wieder kälter wird, sehnen sich viele Deutsche nach sonnigen Urlaubsdestinationen: Thailand ist da seit jeher ein beliebtes Reiseziel – doch aufgrund der Corona-Pandemie ist ein Aufenthalt nur im Rahmen eines Modellprojekts – wie der Phuket Sandbox – oder unter strengen Auflagen und einer 7-tägigen Quarantäne möglich. Nach langem Hin und Her soll es aber nun bald so weit sein: Ab dem 1. November will Thailand für Reisende aus zehn Ländern wieder eine Einreise ohne Quarantäne ermöglichen.

Thailand-Urlaub für Reisende aus ausgewählten Ländern bald erlaubt

Wie einige Medien nun berichten, will die Regierung die Auflagen für Reisende aus ausgewählten Ländern mit niedriger Corona-Inzidenz lockern. Unter anderem Deutschland, Großbritannien, Singapur, China und die USA gehören dazu, wie Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha laut dem Online-Portal Bangkok Post in einer Fernsehansprache erklärte.

Auch interessant: Urlaubsparadies will im Oktober für vier Länder öffnen – Deutschland ist dabei.

Thailand ist gerade in den Herbst- und Wintermonaten ein beliebtes Reiseziel.

Voraussetzung ist allerdings, dass die Urlauber vollständig geimpft sind, heißt es. Zudem muss vor der Abreise und nach der Ankunft in Thailand jeweils ein PCR-Test gemacht werden. Die Lockerungen sollen jeweils am 1. Dezember und 1. Januar auf andere Länder erweitertet werden. Zudem sei geplant, ab 1. Dezember wieder den Alkoholausschank in Restaurants und anderen Gaststätten zu erlauben, um mehr Touristen anzulocken.

Lesen Sie auch: Herbst-Urlaub 2021: Nachfrage enorm gestiegen – hier wollen Deutsche hin.

Ab 2022: Thailand-Touristen müssen Einreise-Gebühr zahlen

Bevor die Pläne in die Tat umgesetzt werden, braucht es noch die Zustimmung vom Kabinett und dem CCSA (Covid Situation Council). Daher sollten Urlauber die endgültigen Regelungen abwarten, bevor sie Tickets für den Thailand-Urlaub buchen. Eine weitere Neuheit wird ab 2022 zudem sein, dass Touristen für die Einreise eine Gebühr zahlen müssen. Damit will Thailand sich vom Massentourismus abwenden und einen qualitativ hochwertigeren Reiseverkehr fördern. (fk)

Rubriklistenbild: © Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare