1. wa.de
  2. Leben
  3. Reise

Skiurlaub in Österreich: Land lockert Corona-Regeln - was Sie wissen müssen

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Lockerungen in Österreich: Wer in den nächsten Wochen in den Skiurlaub fährt, könnte von den neuen Corona-Regeln profitieren. Was Sie wissen müssen.

Wien - In Österreich werden seit Montag (7. Februar) schrittweise die Corona-Regeln gelockert, obwohl die Infektionszahlen ähnlich wie in Deutschland auf einem Rekordhoch sind. Die Lockerungen betreffen auch Freunde des Wintersports, die in der aktuellen Saison noch für einen Skiurlaub in unser Nachbarland reisen.

LandÖsterreich
HauptstadtWien
KanzlerKarl Nehammer
Einwohner8,917 Millionen

Skiurlaub in Österreich: Corona-Regeln werden gelockert - was Sie wissen müssen

Der Lockdown für Ungeimpfte in Österreich ist mittlerweile vorbei. Seit Mitte November durften alle Einwohner über zwölf Jahre ohne Nachweis einer Impfung oder Genesung ihre Wohnung nur noch für Lebensmittel-Einkäufe, Arbeit oder Ausbildung, Arztbesuche sowie zur körperlichen Erholung verlassen. Die Ausgangssperre wurde aufgehoben - allerdings hat Österreich quasi zeitgleich die allgemeine Impfpflicht beschlossen.

Auch die Sperrstunde in der Gastronomie wurde von 22 Uhr auf Mitternacht verlängert. Damit wurde eine wichtige Forderung der stark gebeutelten Tourismusbranche erfüllt. Der Tourismus in Österreich kämpft zu Beginn der Saison mit geringen Buchungszahlen.

Und es sollen noch weitere Lockerungen folgen: Vom 12. Februar an soll die 2G-Regel im Handel wegfallen. Es bleibe aber die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske, kündigte Kanzler Karl Nehammer an.

Ab 19. Februar soll dann in der Gastronomie und im Tourismus statt der 2G-Regel wieder die 3G-Regel gelten. Damit ist es auch mit einem negativen Corona-Test möglich, Lokale zu besuchen. Details werden noch ausgearbeitet. Ob auch die Seilbahnen und Sessel-Lifte dann auf 3G statt 2G umsteigen, ist noch nicht klar. Auch in Deutschland wird aktuell über Lockerungen der Corona-Regeln diskutiert, die Politik stellt zeitnah welche in Aussicht.

Skiurlaub in Österreich: Das muss bei der Einreise beachtet werden

Ein problemloser Skiurlaub auch für ungeimpfte Erwachsene aus Deutschland wird Stand jetzt aber auch mit den Lockerungen noch immer nicht möglich sein, denn die Regierung hat bislang keine Erleichterungen bei der Einreise nach Österreich angekündigt. Folgende Einreiseregeln gelten:

Ein Schild mit der Aufschrift „Republik Österreich“ ist an der Bundesstraße 304 in Richtung Österreich an der Grenze «Saalachbrücke» zu sehen.
Wer nach Österreich einreisen möchte, muss sich an strenge Corona-Regeln halten. © Sven Hoppe/dpa

Laut Vertretern aus der Tourismusbranche leidet die Nachfrage in der aktuellen Saison nicht nur unter den Corona-Regeln, sondern auch stark unter den hohen Ansteckungszahlen, die dazu geführt haben, dass Österreich von Deutschland Mitte Januar erneut als Hochrisikogebiet eingestuft wurde.

Das hat zur Folge, dass ungeimpfte deutsche Kinder zwar im Alpenland Skifahren dürfen, aber bei der Rückkehr fünf Tage lang in Quarantäne müssen. Für den Tourismus im Alpenland ist Deutschland der wichtigste Kundenmarkt. Mehr als ein Drittel aller Übernachtungen im Winter werden von deutschen Gästen gebucht. (mit dpa/AFP Material) *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare