Schulferien: Wer noch welche hat

+
Die Reisewelle schwappt zurück: Der ADAC warnt vor Stau und dichtem Verkehr am Wochende.

Am Wochenende geht's auf den Autobahnen rund: Ferienende in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Teilen der Niederlande sowie Skandinaviens. Doch im Süden starten jetzt erst viele in den Urlaub.

Besonders viel Verkehr erwartet der ADAC auf folgenden Strecken:

  • A1 Puttgarden - Lübeck - Hamburg - Köln
  • A3 Nürnberg - Frankfurt - Köln, A5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Kassel
  • A6 Nürnberg - Heilbronn - Mannheim
  • A7 Kempten - Würzburg - Hannover - Hamburg
  • A7 Hamburg - Flensburg, A8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
  • A9 München - Nürnberg - Berlin
  • A19 Rostock - Dreieck Wittstock
  • A61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A99 Umfahrung München.

Feiertag in Italien

Besonders eng werde es in Italien, da am 15. August, dem Feiertag Ferragosto, traditionsgemäß “halb Italien auf Achse“ sein werde, warnte der Verkehrsclub. Auf der Brennerautobahn und den Verbindungen Chiasso - Mailand, Villach - Udine, Verona - Venedig - Triest, den Fernstrassen in Küstennähe und in den Großräumen Mailand, Bologna und Rom werde es zeitweise nur langsam vorangehen. Der ACE warnt zudem vor der langwierigen Blockabfertigung am Tauerntunnel in Österreich. 

Welches Bundesland hat noch Schulferien

Baden- Württemberg bis 11. September
Bayern bis 13. September
Berlin bis 21. August
Brandenburg bis 21. August
Hamburg bis 18. August
Mecklenburg-Vorpommern bis 21. August
Nordrhein-Westfalen bis 27. August
Schleswig-Holstein bis 21. August*

* Auf den Inseln Sylt, Föhr, Helgoland und Amrum sowie auf den Halligen enden die Sommerferien eine Woche früher, die Herbstferien beginnen eine Woche früher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare