1. wa.de
  2. Leben
  3. Reise

PCR-Tests: Knapp, aber für Einreise nötig - Ist der Urlaub jetzt in Gefahr?

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

PCR-Tests werden knapp. Viele Länder verlangen für die Einreise aber einen. Wer auf Reisen gehen will, fragt sich: Ist der Urlaub deswegen jetzt in Gefahr?

Hamm - Die Corona-Pandemie hat die Welt seit zwei Jahren fest im Griff. Doch die Zeiten, in denen alle gezwungenermaßen oder auch freiwillig zuhause blieben, sind vorbei. Die Lust auf Urlaub und Reisen ist bei vielen zurück. Touristen nehmen Maßnahmen in Kauf - von der Maskenpflicht im Hotel bis zum PCR-Test für die Einreise. Doch gerade PCR-Tests werden in Deutschland gerade knapp. Wer einen für seine Reise braucht, fragt sich: Ist mein Urlaub in Gefahr?

LandDeutschland
HauptstadtBerlin
BundeskanzlerOlaf Scholz

PCR-Tests knapp: Bekomme ich jetzt noch einen für den Urlaub?

Die Politik hat den Zugang zu PCR-Tests kürzlich aufgrund knapp werdender Ressourcen anders geregelt. Nur noch gefährdete Gruppen sowie Beschäftigte in Kliniken, Pflegeheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen sollen bevorzugt getestet werden. Grund für die Priorisierung sind nicht fehlende Testmaterialien sondern mangelnde Kapazitäten bei der Auswertung von PCR-Tests.

Was kann man tun, wenn das Land, in das man reisen möchte, für die Einreise einen negativen PCR-Test verlangt? Ist die Reise dann in Gefahr? Scheitern dürfte der Urlaub daran in aller Regel nicht. Denn selbst gezahlte Tests in privaten Testzentren sind meist weiterhin möglich. Die Zentren haben fast immer eigene Kapazitäten, die nichts mit den Tests im öffentlichen Gesundheitssystem zu tun haben.

PCR-Tests knapp: Ist mein Urlaub in Gefahr?

Wer verreisen will und dafür einen negativen PCR-Test braucht, sollte ich darum allerdings rechtzeitig kümmern und genug Zeit einplanen. Viele Testangebote sind im Internet zu finden. Dort lässt sich oftmals auch herausfinden, wie lange die Auswertung dauert.

Zeit ist ohnehin ein wichtiger Faktor - denn je nach Reiseland kann es variieren, wie alt der PCR-Test höchstens sein darf. Oftmals darf ein Test frühestens 72 Stunden vor Abflug oder Einreise gemacht werden. Und dabei entscheidet nicht der Zeitpunkt, zu dem man das Ergebnis bekommt, sondern der Zeitpunkt des Abstrichs. Damit zeitlich alles passt, sollte man sich daher rechtzeitig um einen geeigneten Termin kümmern.

Knappheit bei PCR-Tests: Voraussetzung für die Einreise - Urlaub in Gefahr

Wie schnell ein PCR-Test vor dem Urlaub ausgewertet wird, hängt manchmal auch vom Preis ab, den man zahlt. Soll das Ergebnis am selben Tag vorliegen, wird es beispielsweise teurer. Auch an Flughäfen sind die Preise oftmals höher - da die Tests schnell ausgewertet werden.

Unterm Strich lässt sich also festhalten, dass vor dem Urlaub ein PCR-Test für die Reise weiterhin möglich ist - auch in Zeiten knapper Ressourcen an anderer Stelle.

Der PCR-Test ist die genaueste Möglichkeit, eine Corona-Infektion nachzuweisen. Dabei hört man oft vom Begriff „CT-Wert“. Was es mit dem „CT-Wert“ auf sich hat. Kommen kostenlose PCR-Tests bald nach Deutschland? Ein Unternehmen aus Österreich will expandieren. In Wien ist der Gurgeltest bereits ein voller Erfolg.

Auch interessant

Kommentare