Schock

Passagiere schockiert: Giftiger Gast in Flugzeug krabbelt über Köpfe hinweg

+
In einem Flugzeug machten Passagiere eine schockierende Entdeckung.

Passagiere eines Flugzeugs bekommen es mit der Angst zu tun, als sie plötzlich während des Fluges einen ungebetenen Gast an Bord der Maschine entdecken...

Die Passagiere des Fluges JT-293 der Fluggesellschaft Lion Air waren nicht wenig schockiert, als ihre Aufmerksamkeit auf einen ungebetenen Gast gezogen wurde: Ins Flugzeug hatte sich ein Skorpion verirrt, der nun über den Köpfen der Passagiere herumkroch.

Skorpion im Flugzeug versetzt Passagiere in Angst

Über das Erscheinen des Skorpions in der Kabine am 14. Februar 2019 waren die meisten Passagiere verstört, wie das Portal Straits Times berichtet. Das Flugzeug war auf dem Weg vom Flughafen Sultan Syarif Kasim II im indonesischen Riau zum internationalen Flughafen Soekarno-Hatta in Tangerang.

Das Tier hat eine stattliche Größe, auf Bildern sieht er aus, als wäre er gute zwanzig Zentimeter lang. Passagier Karim Taslim hielt es auf einem Foto fest und postete es auf Instagram. Er schreibt dazu: "Plötzlich tauchte im Gepäckfach über dem Sitz ein Skorpion auf. Direkt über meinem Kopf. Hoffentlich gibt es ernsthafte Konsequenzen von Lion Air."

Lesen Sie hier: Junge Frau kassiert Häme und Spott für Flugzeug-Foto - erkennen Sie den Grund dafür?

Das Auftauchen des Skorpions wurde auch in einem Video festgehalten, das Sie hier ansehen können.

Ein Lion-Air-Sprecher erklärte, dass die Fluggesellschaft das Aussehen des Tieres noch analysiere, da es in dem Video eher nach einer Spinne aussehe. Der Skorpion war nämlich nicht gefunden worden, nachdem die Passagiere das Bordpersonal darauf hingewiesen hatten.

Auch interessant: Stiftung Warentest zu Brexit: Das sollten Großbritannien-Reisende jetzt unbedingt wissen.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare