1. wa.de
  2. Leben
  3. Reise

Österreich beendet Lockdown: Diese Corona-Regeln gelten jetzt im Ski-Urlaub

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Österreich hat den Lockdown beendet - aber nicht überall. Welche Auswirkungen hat das auf den Ski-Urlaub? Diese Corona-Regeln gelten jetzt.

Wien - Der Lockdown in Österreich ist zum Ende gekommen. Die vierte Corona-Welle hat im Nachbarland an Wucht verloren, die 7-Tage-Inzidenz sank von 1100 auf zuletzt 530. Öffnungsschritte stehen an - aber nicht für alle und vor allem nicht überall. Ein regionaler Flickenteppich kündigt sich an. Das müssen Reisende für ihren Skiurlaub im Winter 2021/2022 jetzt wissen.

LandÖsterreich
HauptstadtWien
KanzlerKarl Nehammer
Einwohner8,917 Millionen

Österreich hat Lockdown beendet: Neue Corona-Regeln im Skiurlaub

Österreich befand sich vom 22. November bis 11. Dezember im Lockdown. Die Einreise aus Deutschland war unter Einhaltung der 3G-Regel zwar möglich, der Urlaub vor Ort allerdings nicht: Handel, Gastronomie und Hotels waren dicht. Zudem gelten große Teile Österreichs in Deutschland als Hochrisikogebiet. Ungeimpfte müssen nach der Rückkehr in Quarantäne.

Jetzt lockert das Nachbarland der Deutschen die Corona-Regeln wieder schrittweise. „Öffnungsschritte mit Sicherheitsgurt“ nannte es Kanzler Karl Nehammer (ÖVP). Die Übersicht über die Regeln, die jetzt gelten - aber Achtung, nicht alle Bundesländer beenden ihren Lockdown an diesem Datum.

Lockdown in Österreich beendet: Diese Regeln gelten im Skiurlaub

Corona-Regeln in Österreich: Nicht alle Bundesländer haben den Lockdown beendet

Nicht überall in Österreich hat sich die Corona-Lage weitestgehend entspannt. Während die Bundesländer Tirol, Vorarlberg und das Burgenland großflächig öffnen wollen, hat die Stadt Wien bereits angekündigt, dass Gastronomie und Hotellerie erst eine Woche später wieder Gäste empfangen dürfen.

Ein Schneekanone steht an einer fast leeren Piste. Am 03.12. eröffnete Ischgl, während des Lockdowns in Österreich, die Skisaison unter 2G-Bedingungen.
Ein Schneekanone steht an einer fast leeren Piste. Am 3. Dezember eröffnete Ischgl, während des Lockdowns in Österreich, die Skisaison unter 2G-Bedingungen. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das Bundesland Oberösterreich will bis zum 17. Dezember komplett im Lockdown bleiben. In den Bundesländern Salzburg, Niederösterreich und Steiermark sollen Hotels und Lokale am 17. Dezember öffnen.

In Bayern sollte ursprünglich mit Beginn der Skisaison die 2G-plus-Regel in Seilbahnen und Liftanlagen gelten, berichtet merkur.de. Die strenge Corona-Regel wurde nach massiven Protesten jetzt aber gelockert. *wa.de und merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare