Gut zu wissen

Mitarbeiter rät: Gäste sollten sich im Hotelzimmer die Handtücher immer genau ansehen

+
Bevor Sie das Hotelzimmer beziehen, sollten Sie etwas beachten, meint ein Hotelmitarbeiter. (Symbolbild)

In Hotels wird für gewöhnlich entspannt. Warum Sie dennoch aufmerksam sein sollten, verriet ein Hotelmitarbeiter und plauderte aus dem Nähkästchen

Ab ins Hotel, rein in die Erholung: Wer in einem Hotel wohnt, der will es sich auch gutgehen lassen. Dabei sollten Sie aber eines beachten: Bleiben Sie aufmerksam. Warum, das verriet ein Hotelmitarbeiter. Er gab einen Einblick, was hinter den Kulissen eines Hotels wirklich vor sich geht.

Fordern Sie zusätzliche Handtücher im Hotelzimmer an

Hotelzimmer werden vor jedem neuen Besucher gründlich gereinigt, die Betten werden frisch bezogen und die Handtücher werden ausgetauscht. Oder? Nicht, wenn es nach den Geständnissen eines Hotelmitarbeiters geht, der mit dem Portal Sun Online Travel gesprochen hat.

Lesen Sie hier: Zimmermädchen enthüllt: So respektlos verhalten wir uns, wenn Gäste uns nerven.

Martin wird der Mitarbeiter hier genannt, der laut eigenen Aussagen eine Skisaison in einem Chalet im französischen Courchevel gearbeitet hat. Er rate dringend dazu, nach zusätzlichen Handtüchern zu fragen, bevor man sein Hotelzimmer beziehe. Und er nennt dafür einen guten Grund. 

Lesen Sie hier: Diese Orte reinigt ein Zimmermädchen sofort, sobald es selbst Hotel-Gast ist.

"Die Chalets schienen nie genug Handtücher zu haben", erklärte er. "Unser Manager sagte, das Budget reiche nicht aus, um oft neue anzuschaffen." Die Chalets seien ziemlich weit voneinander entfernt gewesen und er "wollte nicht ständig zur Wäscherei zurückkehren, um zu sehen, ob die Handtücher bereit waren. Also habe ich so viele Handtücher im Zimmer behalten, wie es möglich war. Dazu zählten auch Handtücher, die definitiv von den vorherigen Gästen schon benutzt wurden."

Auch interessant: Zimmermädchen verrät: Verwenden Sie kein gefaltetes Klopapier im Hotelzimmer.

sca

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare