Ratschlag von Ärzten

Mallorca: Frühzeitig vor Rückreise um Corona-Test kümmern

Mallorca ist auch in der Corona-Pandemie beliebt
+
Zum Themendienst-Bericht vom 31. März 2021: Mallorca-Urlauber sollten sich rechtzeitig um einen Corona-Test kümmern. Für die Heimreise brauchen sie ein negatives Ergebnis.

Trotz Pandemie machen viele Deutsche derzeit Urlaub auf Mallorca. Sie brauchen einen negativen Corona-Test, um nach Deutschland einreisen zu dürfen - um diesen sollten sie sich zeitnah kümmern.

Palma (dpa) - Ärzte auf Mallorca haben deutschen Urlaubern zu einer frühzeitigen Terminvereinbarung für einen Corona-Test geraten. «Rein rechnerisch könnte es vor allem Ostermontag eng werden», sagte der Arzt Andreas Leonhard vom Deutschen Facharzt-Zentrum in Paguera am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Sein Kollege Ulrich Esser geht davon aus, dass wohl alle Deutschen getestet werden können, «wenn sie sich rechtzeitig um einen Termin kümmern». Auf keinen Fall solle man bis zum Tag vor der Rückreise warten. Das Facharzt-Zentrum sei bis zum 11. April ausgebucht.

Seit Dienstag, 30. März, müssen alle aus dem Ausland in Deutschland ankommenden Flugreisenden einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Trotz Warnungen der Bundesregierung machen zurzeit viele Deutsche auf Mallorca Urlaub. Branchenschätzungen zufolge werden bis Ostermontag rund 40 000 Besucher aus Deutschland die Mittelmeerinsel besuchen. Die Corona-Zahlen auf Mallorca sind zurzeit vergleichsweise niedrig, stiegen aber in den vergangenen Tagen von einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 20 auf jetzt knapp 37. Einer YouGov-Umfrage zufolge befürworten 78 Prozent aller Deutschen die Testpflicht, 65 Prozent sogar «voll und ganz».

Ein eigens auf dem Flughafen von Mallorca eingerichtetes Testzentrum kann nach eigenen Angaben rund 24 Menschen pro Stunde testen. Es seien zwar alle Termin bis zum 12. April vergeben, man könne aber auch ohne Termin kommen, sagte ein Sprecher. Viele Deutsche nutzen auch andere Testmöglichkeiten auf der Insel.

So kann die Privatklinik Rotger mit mehreren Standorten nach eigenen Angaben pro Tag insgesamt mindestens 10 000 PCR-Tests vornehmen, das jeweilige Ergebnis liegt binnen 24 Stunden vor, wie ein Sprecher sagte. Eine genaue Übersicht der gesamten Testkapazitäten aller Privatkliniken und Ärzte der Insel lag nicht vor. Die Testzentren des öffentlichen Gesundheitssystems stehen nur für Patienten zur Verfügung, die Corona-Symptome aufweisen und von einem Arzt eingewiesen wurden.

Der Reisekonzern Tui betonte, dass allen Touristen, die einen Pauschalurlaub gebucht hätten, ein Corona-Test in ihren Hotels angeboten werde. «Da gibt es keine Probleme», sagte Tui-Sprecher Aage Dünhaupt.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-42280/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare