Kreuzfahrt-Übersicht

Pep-Angebote für Kreuzfahrten: Was bedeuten sie und für wen lohnen sie sich?

+
Kreuzfahrten werden oftmals durch ein Pep-Angebot angepriesen - doch was ist das eigentlich?

Kennen Sie den Begriff Pep-Angebot? Wir erklären Ihnen, was er bedeutet und ob sich derartige Angebote für Kreuzfahrten und andere Reisen lohnen.

Kennen Sie den Begriff Pep-Angebot? Er kennzeichnet bestimmte Angebote im Hinblick auf unterschiedlichen Reisen. Was es damit genau auf sich hat und für wen sich derartige Angebote lohnen, erfahren Sie hier.

Was bedeutet die Abkürzung "Pep"?

Die Abkürzung "Pep" kommt aus der Tourismusbranche und ist die Abkürzung für "Produkt-Erfahrungsprogramm". Pep-Angebote sind also spezielle, vergünstigte Angebote, die preislich mit einer Last-Minute-Reise verglichen werden können.

Lesen Sie hier: Buchen Sie niemals diese Kreuzfahrt-Kabine - es kann ein Risiko für Sie darstellen.

Kreuzfahrt-Reise: Wer bekommt Pep-Angebote?

Pep-Angebote dürfen nur bestimmte Berufsgruppen aus dem Tourismusbereich in Anspruch nehmen. Durch die vergünstigten Angebote sollen Mitarbeiter von Reisebüros, Hotelangestellte, Angestellte aus der Hotelbranche, Reisejournalisten, Mitarbeiter von Fluggesellschaften oder anderen touristischen Bereichen bestimmte Reiseprodukte kennenlernen, um sie besser einschätzen zu können. Kurz: Pep-Angebote sind exklusiv und einem geschlossenen Kundenkreis aus der Touristik vorbehalten.

Lesen Sie hier: Diese versteckten Kosten auf der Kreuzfahrt machen Ihre Reise teurer - schauen Sie genau hin.

Was ist ein Pep-Angebot für Kreuzfahrten?

Für Kreuzfahrten gibt es wie für Hotels, Reiseziele oder Fluggesellschaften bestimmte Pep-Angebote. Diese sind online meist nur auf ausgewiesenen Websites in registrierten Bereichen erhältlich, damit sich Personen durch einen entsprechenden Nachweis als im Tourismus tätig ausweisen können.

Aber: Begleitpersonen müssen meist nicht in einem der genannten touristischen Bereiche tätig sein. Kreuzfahrten gibt es dann zu stark vergünstigten Tarifen.

Auch interessant: Wer auf Kreuzfahrt diese Kleidung trägt, dem droht Gefängnis und hohe Geldstrafen.

sca

Eine deutsche Urlauberin stürzte auf einer Kreuzfahrt zwischen Norwegen und Dänemark von Bord. Die Rettungskräfte versuchten alles, aber waren am Ende machtlos.

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare