Tourismusprogramm

Italien-Urlaub 2021: In dieser Region können sich Reisende ab Juli Gratis-Übernachtungen sichern

Das Kolosseum in Rom.
+
In der italienischen Region Latium sollen Urlaubern Gratis-Übernachtungen angeboten werden.

Italien will langsam aber sicher wieder den Tourismus ankurbeln. Deshalb will eine Region Urlaubern sogar Gratis-Übernachtungen anbieten.

Die Einreise nach Italien ist mit einem Online-Formular* mittlerweile wieder ohne Quarantäne möglich. Gleichzeitig arbeitet die Regierung an Plänen, um den Urlaub im Land noch attraktiver zu gestalten. Die italienische Region Latium, in der die Hauptstadt Rom liegt, will Urlauber zum Beispiel mit einem speziellen Programm locken. Wer daran teilnimmt, kann ab Juli kostenfreie Übernachtungen in der Region einheimsen.

Italien-Urlaub im Juli mit Gratis-Übernachtungen: Bonusprogramm in Latium

Latium steckt zehn Millionen Euro in die Kampagne „più notti, più sogni“ („Mehr Nächte, mehr Träume“). Damit sollen Touristen einen Bonus für längere Aufenthalte bekommen. Es funktioniert ganz einfach: Wer drei Nächte in einem Beherbergungsbetrieb in Latium bucht, soll eine zusätzliche Nacht umsonst bekommt. Wer hingegen fünf Nächte in einer Unterkunft bucht, darf sich über zwei kostenfrei Nächte obendrauf freuen. Laut einer Mitteilung auf der Webseite der Region Latium heißt es, dass das Programm so lange läuft, bis die zehn Millionen aufgebraucht sind. Wer also frühzeitig bucht, hat wohl die besten Chancen auf die Gratis-Übernachtungen.

Das Programm soll ab dem 1. Juli starten. Bis dahin können sich die Beherbergungsbetriebe, die daran teilnehmen wollen, anmelden. Sie werden anschließend auf der Tourismus-Seite Visitlazio.com aufgeführt. Wer über dieses Online-Portal bucht, bekommt die Nächte gutgeschrieben.

Auch interessant: Sommer-Urlaub 2021: Diese Reiseziele sind quasi coronafrei.

Urlaub in Italien: Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Latium?

Bekannteste „Sehenswürdigkeit“ in Latium ist die italienische Hauptstadt Rom. Einige der beeindruckendsten Bauwerke der Antike lassen sich bei einem Städteausflug besuchen – darunter das Kolosseum, der Petersdom, das Pantheon oder das Forum Romanum. Abgesehen davon können Urlauber nur 30 bis 40 Kilometer von der Hauptstadt entfernt einen Badetag an einem der Strände einlegen. Der Strand von Ladispoli ist zum Beispiel beliebt bei Familien mit Kindern. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: Sommer-Urlaub 2021: Diese drei Dokumente sollten Sie auf keinen Fall vergessen.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare