Mit Volldampf auf den Brocken

+
Seit 20 Jahren fährt wieder die Harzer Schmalspurbahn

Ihren Stolz haben sie. „Wir möchten darauf verweisen, dass es sich bei unseren Bahnen um keine Kleinbahnen handelt!“, schreiben die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) auf ihrer Homepage im Internet.

Sie sind eine richtige Eisenbahn, obwohl die Spurweite nur einen Meter beträgt. Seit inzwischen 20 Jahren dampfen die Züge wieder täglich auf den Brocken – und das ist wörtlich zu nehmen, denn zum Fuhrpark der HSB gehören 25 Dampflokomotiven.

Im Juni 1898 wurde der erste Abschnitt der Brockenbahn eröffnet, am 4. Oktober der Streckenabschnitt zum Bahnhof Brocken in 1125 Metern Höhe. Lange wurde nur den Sommer über gefahren, erst ab dem Jahr 1950 fuhren die Züge auch im Winter. Nach dem Bau der Mauer 1961 galt der Brocken als Sperrzone und die Bahn diente ausschließlich der Versorgung der dort stationierten DDR- und Sowjettruppen, der Reisezugverkehr wurde eingestellt.

Top Ziele vor der Haustür

Urlaub daheim: Top Ziele vor der Haustür 

Nach der Wiedervereinigung konnte dank des Engagements von Bahn-Enthusiasten und Lokalpolitikern die Strecke wieder instand gesetzt und im September 1991 eröffnet werden. Seither fahren im Sommer pro Tag elf Zugpaare, im Winter bis zu sechs Züge die 18,9 Kilometer lange Strecke vom Bahnhof Drei Annen Hohne zur Endstation Brocken, meistens mit Anbindung von/nach Wernigerode.

Die Fahrt für die Gäste im Zug ist spektakulär, vor allem die letzten Kilometer, auf denen die Bahn den 1142 Meter hohen Gipfel des Brocken eineinhalb Mal umrundet. Für die rund 700 PS starken Dampfrösser ist es dagegen ein ordentliches Stück Arbeit, denn sie fahren als reine sogenannte Adhäsionsbahnen, die Lokomotiven müssen also ohne Zahnräder oder ähnliche Hilfsmittel auskommen. Da darf man schon stolz sein und – wie es die Betreiber auf ihrer Homepage tun – betonen, dass die HSB die Größte unter den Kleinen sei.

vp.

Auskunft Preis Hin- und Rückfahrt

28 Euro; Harzer Schmalspurbahnen, Wernigerode, Fahrplan- und Tarifauskunft Tel. 039 43/55 80; www.hsb-wr.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare