1. wa.de
  2. Leben
  3. Reise

Sommersaison in Griechenland verlängert – Hier wollen Deutsche urlauben

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Eine Frau sitzt unter einem rot-weiß gestreiften Schirm am Stavros Strand auf Kreta.
Besonders die griechischen Inseln haben es deutschen Urlaubern im Herbst angetan. © Imago

Die Sommersaison startete in vielen Urlaubsländern mit viel Unsicherheit bezüglich der Corona-Pandemie. In Griechenland will man sie aber nun verlängern.

Lange mussten sich die Menschen auf den nächsten Urlaub gedulden: Die Corona-Pandemie hat vielen Reiseplänen einen Strich durch die Rechnung gemacht – und im Juli machte die Ausbreitung der Delta-Variante vielen Urlaubern Sorge. Mit steigender Impfquote und dank gelockerten Einreise-Regeln können allerdings doch noch viele ihren Sommerurlaub genießen – sogar bis in den Herbst hinein.

Denn es gibt gute Nachrichten für Griechenland-Reisende: Eine Vielzahl an Hotels auf dem Festland und den griechischen Inseln heißen internationale Gäste noch bis in den November hinein willkommen. Normalerweise beenden viele Unterkünfte bereits Ende Oktober die Saison. Nach Aufhebung der Reisewarnung für ganz Griechenland steigt jedoch das Interesse der deutschen Urlauber deutlich. Insbesondere Kreta und Rhodos erleben einen Buchungsboom für die Herbstmonate. Das Online-Reiseportal weg.de zeigt, welches die fünf beliebtesten Destinationen für den Herbst sind − Sonnengarantie inklusive.

Herbst-Urlaub auf Kreta – noch acht Sonnenstunden im Oktober

Mit durchschnittlich acht Sonnenstunden täglich und angenehmen 22 Grad ist es kein Wunder, dass die Insel auch im Herbst bei deutschen Reisenden noch äußerst beliebt ist. Dank der Verlängerung der Saison bis in den November hinein, können Kreta-Urlauber noch Sonne satt genießen, während in Deutschland schon der erste Schnee fällt. Seit Aufhebung aller Reisewarnungen für Griechenland verzeichnet weg.de einen Buchungsanstieg von mehr als 50 Prozent, wobei aktuell vor allem Reisen mit Abflug Ende September und Anfang Oktober beliebt sind.

Auch interessant: Herbst 2021: An diesen Destinationen wollen die Deutschen ihren Urlaub verbringen.

Rhodos – zweiter Frühling im Herbst

Blühende Pflanzen, reife Früchte und angenehme Temperaturen – so präsentiert sich Rhodos im Herbst. Auch die Dodekanes-Insel profitiert vom Ende der Reisewarnung: weg.de registriert aktuell eine Verdopplung der Buchungen mit deutlicher Tendenz zur Reisezeit Mitte Oktober. Naturfreunde genießen jetzt die zahlreichen Wanderwege durch kleine Dörfer, Kiefernwälder und blühende Täler. Ebenfalls nicht verpassen sollten Reisende die Oliven- und Nussernte im Oktober.

Lesen Sie auch: Die fünf besten Strände in Griechenland – laut einheimischer Familien.

Beliebte Reiseziele im Herbst 2021: Sommerliche Destinationen im Trend

Nicht nur Reiseziele in Griechenland locken aktuell deutsche Urlauber: Um dem herbstlichen Wetter in der Heimat zu entgehen, interessieren sich viele auch für folgende Destinationen:

Auch interessant

Kommentare