Verkehrsclub VCD

Früh buchen und vergleichen: Reisetipps für Bus und Bahn

+
Ob man günstiger mit Bahn oder Bus reist, hängt von den einzelnen Angeboten ab. Ein Vergleich lohnt sich.

Bei der Wahl zwischen Bus oder Bahn, ist meist der Preis entscheidend. Doch auch die Reisedauer kann hier eine Rolle spielen. Wer clever reisen möchte, vergleicht die Angebote am besten genau.

Innerhalb Deutschlands sind Züge und Fernbusse beliebte Reisemöglichkeiten. Worauf sollten Verbraucher bei der Buchung achten? Der ökologische Verkehrsclub VCD hat Tipps:

Früh buchen: Die Reisekosten sind abhängig vom Buchungszeitpunkt und von der Zusammensetzung der Reisegruppe: Bei der Bahn profitieren etwa Familien, da Kinder unter 15 Jahren in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils kostenlos fahren. Wer früh buchen kann und flexibel ist, was die Fahrtzeiten angeht, kann oft gut günstige Zugtickets abstauben. Fahrkarten für Fernbusse lassen sich laut VCD billig ergattern, wenn man Angebot auf Buchungsportalen vergleicht. Man muss jedoch genau hinschauen, ob das Portal auch Kinderermäßigungen berücksichtigt. Aber auch bei Fernbussen gilt grundsätzlich: Wer möglichst früh buchen kann und flexibel ist, hat größere Chancen auf billigere Tickets.

Fahrdauer vergleichen: Nicht immer ist der Bus wesentlich länger unterwegs als ein Zug - das hängt von Strecke zu Strecke ab. Laut VCD benötigt der Bus zwischen Berlin und Hannover häufig doppelt so lange wie ein ICE oder IC, zwischen Freiburg und München ist der Fernbus aber nur rund 15 Minuten länger unterwegs als Schnellzüge. Daher sollte man die Zeiten vor der Buchung vergleichen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare