Flug nach Zürich

Flugzeug legt außerplanmäßige Zwischenlandung ein – wegen Mann auf der Toilette

Ein Airbus A320-214 von Edelweiss Air startet vom Flughafen Zürich.
+
Eine Maschine der Airline Edelweiss musste wegen eines Mannes auf der Bordtoilette eine Zwischenlandung einlegen. (Symbolbild)

Ein Flugzeug musste seinen Flug von Zypern nach Zürich unterbrechen. Grund war ein Mann, der sich längere Zeit in die Bordtoilette eingesperrt hatte.

München - Weil ein 51-jähriger Mann sich über die ganze Dauer eines Fluges in die Bordtoilette einsperrte, entschloss sich der Pilot des Airbus A320 am Samstagnachmittag in Graz außerplanmäßig zwischenlanden. Der Crew war das Verhalten des Mannes nicht geheuer.

Mann sperrt sich den gesamten Flug über in Bordtoilette ein – und sorgt damit für Zwischenlandung

Der Flug WK371 der Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss war mit 134 Passagieren auf dem Weg von Larnaca in Zypern nach Zürich, als die Grenzpolizeiinspektion am Flughafen gegen 13.15 Uhr über die Ausweichlandung informiert wurde. Das teilte die Polizei laut der Austria Presse Agentur (APA) am Sonntag mit.

Nach der Zwischenlandung in Graz wurde der Mann von Bord begleitet und auf der Polizeiinspektion kontrolliert. Demnach verhielt er sich kooperativ und zeigte den Beamten freiwillig den gesamten Inhalt seines Gepäcks. Dabei konnte die Polizei allerdings keine gefährlichen Gegenstände finden – zudem gab der Mann bei seiner Befragung keine Erklärung dazu ab, warum er sich während des Fluges so lange in die Bordtoilette eingesperrt hatte.

Auch interessant: Maskenverweigerer im Ferienflieger: Männern droht Bußgeld von 25.000 Euro.

In der Zwischenzeit kontrollierte die Crew die Flugzeugtoilette auf Manipulationen und Beschädigungen. Allerdings konnte auch hier nichts festgestellt werden. Der Airbus A320 konnte daher nach 45 Minuten wieder starten und seinen Flug nach Zürich fortsetzen. Der Mann hingegen reiste den Angaben zufolge mit dem Zug weiter. (fk)

Lesen Sie auch: Nobel, nobel: Hier verbringen Flugbegleiter ihre Pausen.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare