1. wa.de
  2. Leben
  3. Reise

Im Urlaub Corona positiv: Müssen Sie im Hotel in Quarantäne?

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Die Deutschen machen wieder Urlaub. Aber das Risiko, sich mit Corona zu infizieren, ist wieder hoch. In welchen Ländern müssen Sie in Quarantäne?

Hamm - Sonne, Strand und Meer: Danach sehnen sich viele Menschen nach zwei Jahren Pandemie mit teils strengen Corona-Beschränkungen und -Regeln. Im Sommer 2022 machen die Deutschen wieder Urlaub. Mit den steigenden Infektionszahlen wächst aktuell aber wieder das Risiko, sich zu infizieren - in allen Ländern. Was tun, wenn es mich im Urlaub erwischt?

Im Urlaub mit Corona infiziert - in welchen Ländern man in Quarantäne muss?

Der Gedanke, in einem fremden Land in Quarantäne zu müssen, schreckte in den vergangenen Jahren viele Menschen davon ab, in den Urlaub zu fahren. Hinzu kamen eine Vielzahl von Reisebeschränkungen.

Mittlerweile läuft das Leben wieder weitestgehend normal, und die Menschen steigen wieder in den Flieger. Gleichzeitig sorgt die neue Corona-Variante BA.5 für stark steigende Fallzahlen. Es handelt sich um einen Omikron-Subtyp. Er verbreitet sich rasant und ist der Grund für die Sommerwelle. Infizierte mit Omikron sind länger ansteckend als Delta-Infizierte.

In welchem Land muss ich mit einer Quarantäne rechnen, wenn ich mich im Urlaub mit dem Coronavirus infiziere - und wie sieht die Isolation vor Ort aus? wa.de gibt einen Überblick.

Griechenland: Im Urlaub infiziert - was muss ich tun?

Griechenland zählt zu den begehrtesten Reisezielen der Deutschen im Sommer 2022. Vor allem die Inseln Kreta, Rhodos und Kos sind beliebt. Die Corona-Regeln in Griechenland wurden nach und nach aufgehoben, auch bei der Einreise gelten keine Beschränkungen mehr. Doch wie auch in anderen europäischen Ländern steigen die Corona-Zahlen aktuell wieder stark an.

Wer sich vor Ort mit dem Coronavirus infiziert und positiv getestet wird, muss aber weiterhin in Quarantäne - das gilt auch für Touristen. Die Dauer der Isolation beträgt fünf Tage. Urlauber müssen ihr Hotel informieren. Die Quarantäne erfolgt entweder in speziellen Zimmern oder aber im eigenen. Auch in Ferienwohnungen gilt fünf Tage Isolation.

Das Hotel H10 Costa Adeje Palace, auf dessen Balkon Gäste stehen. Das wegen Coronavirus-Fällen unter Quarantäne gestellte Hotel auf Teneriffa ist weiterhin durch die Polizei abgeriegelt.
Quarantäne im Urlaub - wo ist es Pflicht? © Arturo Rodriguez/dpa

Österreich: Quarantäne und Freitesten - so sind die aktuellen Regeln

In unserem Nachbarland Österreich steigen die Infektionszahlen ebenfalls stark an, es gelten aber weiterhin kaum Corona-Regeln. Lediglich im Bundesland Wien muss in Bus und Bahn sowie in Apotheken eine FFP2-Maske getragen werden.

Wer im Urlaub in Österreich Corona-Symptome bekommt, soll die Gesundheitshotline 1450 anrufen. Dort erhalten Touristen Handlungsempfehlungen. Wer kann, soll sich sofort in Quarantäne begeben. Erhält ein Urlauber einen positiven Corona-Test, muss er in seiner Unterkunft in Quarantäne. Diese endet automatisch ab dem 5. Tag, sofern der Infizierte 48 Stunden symptomfrei war. In Wien ist ein negativer PCR-Test notwendig, um die Isolation zu beenden.

Ob ein infizierter Urlauber mit seinem privaten Pkw abreisen darf, entscheidet im Einzelfall der Amtsarzt.

Italien: Bei Corona-Infektion droht lange Quarantäne

Deutlich länger in Quarantäne müssen Urlauber, die sich in Italien mit dem Coronavirus infizieren. Bei einem positiven Test (kostet 15 Euro in der Apotheke) müssen sich Touristen im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung isolieren. Eine Abreise ist verboten, allerdings können Hotels ihre infizierten Gäste herauswerfen, wenn die Buchung während der Quarantäne abläuft. Sie müssen sich dann aber um eine andere Unterkunft für die Infizierten kümmern.

So lange müssen Corona-Infizierte in Italien in Isolation bleiben:

Keine Quarantäne-Pflicht mehr in Spanien

Ganz anders läuft es in Spanien, wo es seit Ende März keine Quarantänepflicht mehr gibt. Bis auf wenige Ausnahmen müssen Infizierte sich nicht mehr isolieren oder einen Test machen - das gilt auch für Urlauber. Wie costanachrichten.com berichtet, gibt es einen Leitfaden für Infizierte. Wer nur leichte Symptome hat (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber), muss weder in Quarantäne noch seinen Arzt informieren.

Bei stärkeren Symptomen (Atemnot oder mindestens drei Tage in Folge Fieber über 38 Grad) muss ein Arzt verständigt werden. Dann wird in der Regel ein PCR-Test angeordnet. Es gilt aber auch ohne Quarantänepflicht für alle die dringende Empfehlung, ab Symptombeginn oder einem positiven Testergebnis zehn Tage lang eine Maske zu tragen und das Sozialleben auf ein Minimum zu reduzieren.

Im Urlaub angesteckt: Die Quarantäne-Regeln in den Niederlanden

Wen es in diesem Sommer nicht ganz so weit weg zieht, der landet vermutlich in den Niederlanden. Auch hier müssen Urlauber in Quarantäne, wenn sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Unsere Nachbarn unterscheiden bei den Quarantäne-Regeln zwischen einem symptomatischen und einem asymptomatischen Verlauf.

Wer seinen Urlaub im Sommer 2022 plant, sollte aufpassen. Einige Urlaubsländer haben wieder die 3G-Regel eingeführt, um auf die steigenden Corona-Zahlen zu reagieren.

Auch interessant

Kommentare